Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Gesundheitspolitik in Niedersachsen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Rechnungshof rügt Verschwendung in Kliniken

24.08.2011 0 Kommentare

„Unsere Prüfergebnisse zeigen, dass Niedersachsen weiterhin Fördermittel auch in nicht zukunftsfähige Standorte investiert“, zitiert der WESER-KURIER aus einer „Beratenden Äußerung“, die der Zeitung vorliegt. Fusionen von Kliniken und die Schließung von Fachabteilungen seien unausweichlich, dem Bürger künftig bei planbaren Operationen auch „längere Anfahrtswege zumutbar“, empfiehlt der Rechnungshof.

„Die knappen Mittel der Krankenhaus-Förderung können nicht mehr für jedwede Krankenhausbehandlung in unmittelbarer Wohnortnähe eingesetzt und eingeplant werden“, heißt es in dem Papier. Darin gehen die Hildesheimer Rechnungsprüfer mit der gegenwärtigen Krankenhausplanung der CDU/FDP-Landesregierung hart ins Gericht. „Sie trifft keine Aussagen zur Notfallversorgung und enthält keine erkennbaren Planungsziele.“

Darüberhinaus ziehe das zuständige Sozialressort keine Lehren aus den Prognosen über die Einwohnerentwicklung in den einzelnen Regionen. Es müsse künftig nicht mehr in jedem Landkreis die volle medizinische Versorgung vorgehalten werden, meint der Rechnungshof. So sei  zumindest zu fragen, ob auch Landkreise mit rapide sinkenden Geburtenraten wirklich jeweils eine eigene Fachabteilung für Geburtsheilkunde vorhalten müssten. (WK)

Mehr zum Thema lesen Sie in Donnerstagausgabe des WESER-KURIER.


Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sport aus der Region
Sport aus der Region
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Leserkommentare
alterwaller am 22.10.2019 10:39
Da sollen also die, die sich Privatschule nicht leisten können die Schulen der "FDP-Klientel" pampern ? Passt zu Bremen und der Partei.
Neal am 22.10.2019 10:36
Parken und fahren wie es dem/der Fahrer/in gerade in den Sinn kommt, ist ja nicht nur zum Freimarkt ein Problem.
Wir brauchen a) eine besser ...
Veranstaltungen in der Region