Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Retro-Camping
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Glamping an der Elbe

Nadine Wenzlick 08.06.2018 0 Kommentare

Tanja Matthies ist eine der beiden Frauen, die hinter Elbeglaming stecken. Sie hat die Wohnwagen in wochenlanger Arbeit fertiggestellt.
Tanja Matthies ist eine der beiden Frauen, die hinter Elbeglaming stecken. Sie hat die Wohnwagen in wochenlanger Arbeit fertiggestellt. (Nadine Wenzlick)

„Das hier ist mein Campingwagen“, sagt Tanja Matthies stolz und deutet auf einen Traum in Rosa. „Bei den anderen Modellen habe ich mich bemüht, sie so einzurichten, dass sie sowohl Männern als auch Frauen gefallen, aber bei dem hier war es mir egal. Der kann vor Rosa platzen!“ Gemeinsam mit Nora Köhnken hat Matthies im südöstlichen Speckgürtel von Hamburg den wohl coolsten Campingplatz der Region eröffnet: Die zehn schicken Vintage-Camper von Elbeglamping sind ein Hingucker und liegen noch dazu direkt an der Elbe.

Elbeglamping befindet sich auf dem weitläufigen Gelände des 450 Urlaubsplätze großen Campingplatzes Stover Strand. Den 1979 gegründeten Campingplatz hat Nora Köhnken geerbt. Mit Elbeglamping will die 28-Jährige die ursprünglich spießig angehauchte Campingwelt auffrischen und neue Wege gehen. Designt und umgebaut wurden die Retro-Wohnwagen von Tanja Matthies.

Die gelernte Grafikdesignerin hat zuvor schon öfter alte Anhänger aufgehübscht. „Erst haben mein Mann und ich uns ein Wohnmobil gekauft, das ich fertiggemacht habe, dann einen Camper. Weil es mich in den Fingern juckte, kam dann später noch ein zweiter Camper dazu, den wir vermietet haben. Schon da bekamen wir ganz tolles Feedback.“

Ein echter Geheimtipp

So kam Matthies schließlich die Idee, ähnliche Camper während der Sommersaison dauerhaft am Stover Strand aufzustellen. „Nora war von der Idee sofort begeistert. Und der Ort hier ist halt einfach der Knaller“, so Matthies. „Der Campingplatz am Falkensteiner Ufer in Hamburg ist im Sommer ja immer total ausgebucht und platzt aus allen Nähten. Diese Seite der Elbe allerdings haben ganz viele Leute nicht auf dem Schirm.“

Dabei ist sie ein echter Geheimtipp. Von der Innenstadt sind es gerade mal 30 Minuten bis zum Stover Strand, der genau gegenüber von Altengamme liegt. Durch den Metronom, der in Winsen hält, geht die Anreise auch mit öffentlichen Verkehrsmitten schnell. Gleich zwei Strände laden vor Ort zum Baden ein. Wem die Elbe zu kalt ist, der kann sich ein Stand-Up-Paddling-Board leihen.

Mehr zum Thema
Anderweitig absichern: Hausratversicherung greift nicht bei Campingurlaub
Anderweitig absichern
Hausratversicherung greift nicht bei Campingurlaub

Auch im Urlaub übernimmt die Hausratversicherung oft die Kosten für Schäden. Dabei kommt es jedoch ...

 mehr »

Außerdem gibt es einen Motorboot- und einen Fahrradverleih. Praktisch, denn der Campingplatz liegt direkt am Elberadweg. Zum Campingplatz Stover Strand gehören ein Edeka, ein Restaurant und ein Imbiss. Die „Unsink-Bar“, die sich in einem Hausboot befindet, bietet sonntags ab 11 Uhr Brunch an. Für alle Elbglamping-Gäste gibt es eine Gemeinschaftsecke mit Außenküche – für gemeinschaftliche Grill-Abende.

Dort hängen Lampions in den Bäumen und Hängematten laden zum Verweilen ein. Später soll es mal eine Bühne geben, auf der Singer/Songwriter auftreten, und auch Yoga-Workshops und Koch-Events sind geplant. „Ich finde diesen Festival-Charakter einfach schön“, sagt Matthies. „Wenn abends die Lichterketten angehen und jemand sagt ‚ich habe zu viel, willst du mitessen’. Elbeglamping ist wie eine eigene kleine Welt.“ Deswegen übrigens auch der Name. „Glamping ist ja eine Mischung aus Glamour und Camping“, so Matthies weiter. „Für uns bedeutet dieser Glamour-Faktor einfach wohlfühlen. Unsere Camper sehen halt nicht normal aus, sondern sind heimelig, muckelig und schön.“

"Ein schönes Fleckchen Erde"

Aus ganz Deutschland haben Nora Köhnken und Tanja Matthies die 70er-Jahre- Wohnwagen geholt, anschließend hat Matthies sie in wochenlanger Handarbeit aufgearbeitet: Seit November hat die 40-Jährige jeden Tag rund sechs Stunden gewerkelt, hat Sitzkissen genäht, Tischplatten mit Folie beklebt, Wände tapeziert und die Fußböden mit gemusterten Vinyl-Fließen ausgelegt. So entstanden Design-Objekte in den Farben Mint, Petrol und eben Pink.

Detailverliebt ist auch die skandinavisch angehauchte Inneneinrichtung. Von der Lampe über den Schrankgriff bis hin zum stilvollen Geschirr ist jedes Stück ein Blickfang. „Es gibt immer ein Teil, das mich inspiriert – das kann eine Tapete oder eine Lampe sein. Danach richtet sich dann alles andere“, so Matthies. Die Wohnwagen umzugestalten, habe ihr wahnsinnig viel Spaß gemacht. „Jetzt freue ich mich auf unsere Gäste“, lächelt Matthies. Den Traum in Rosa allerdings will sie zumindest unter der Woche selbst bewohnen. „Es ist halt einfach ein schönes Fleckchen Erde hier.“

Mehr zum Thema
Camping: Tipps für den Saisonstart mit dem Wohnmobil
Camping
Tipps für den Saisonstart mit dem Wohnmobil

Fehlt die Kabeltrommel, ist das auf dem Campingplatz ärgerlich, aber ein lösbares Problem. Sind ...

 mehr »

Weitere Informationen

Elbeglamping: Campingplatz Stover Strand, Stover Strand 10, 21423 Drage. Weitere Informationen und Buchungen unter www.elbeglamping.de.


Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sport aus der Region
Sport aus der Region
WESER-KURIER Kundenservice
Anzeige

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...
Veranstaltungen in der Region