Oldiclub Altkreis-Syke erwartet 1000 historische Trecker, Motorräder und Autos Oldtimer steuern Erbhof an

Thedinghausen. Wie in jedem Jahr eröffnet der Oldiclub Altkreis-Syke am 1. Mai die Oldtimersaison mit einem Treffen. Diesmal findet die Veranstaltung auf dem Gelände des Erbhofes statt. "Wir haben uns erneut für das Areal entschieden, weil uns das Ambiente sehr gefällt", sagt Pressesprecher Thomas Burkhardt. Er rechnet bei gutem Wetter mit einer Beteiligung von fast 1000 historischen Fahrzeugen aus dem ganzen norddeutschen Raum.
30.04.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Thedinghausen. Wie in jedem Jahr eröffnet der Oldiclub Altkreis-Syke am 1. Mai die Oldtimersaison mit einem Treffen. Diesmal findet die Veranstaltung auf dem Gelände des Erbhofes statt. "Wir haben uns erneut für das Areal entschieden, weil uns das Ambiente sehr gefällt", sagt Pressesprecher Thomas Burkhardt. Er rechnet bei gutem Wetter mit einer Beteiligung von fast 1000 historischen Fahrzeugen aus dem ganzen norddeutschen Raum.

"Geplant ist ein zwangloses Treffen von Oldtimern aller Art", sagt Burkhardt. Er erwartet Trecker, Motorräder und die seltensten Automobile.

Die ersten Fahrzeuge treffen gegen 10 Uhr auf dem Erbhof-Areal am Ortseingang von Thedinghausen ein. "Besucher werden die Wagen auch ganz aus der Nähe betrachten können", kündigt Thomas Burkhardt an. "Sicherlich besteht auch die Möglichkeit, mit dem einen oder anderen Besitzer in Kontakt zu kommen und zu seinem Schmuckstück Fragen zu stellen", so der Sprecher des Oldiclubs.

Borgward, Lloyd und Goliath

Nach den Erfahrungen des vergangenen Jahres werden die Motorräder erneut im Baumpark abgestellt. Dort kommen sie zwischen den unterschiedlichen Pflanzen toll zur Geltung. Gleichzeitig steht auf der befestigten Fläche vor dem Baumpark für die Nutzfahrzeuge und Trecker eine etwas größere Fläche nur für diese Fahrzeuge zur Verfügung. "Nach dem Erfolg im letzten Jahr wird auch dieses Mal auf einer Sonderfläche ein Treffen mit Ausstellung durchgeführt. Nach dem Themenschwerpunkt "amerikanische Fahrzeuge" werden dieses Jahr die Wagen von Borgward, Lloyd und Goliath den Mittelpunkt dieser Sonderschau bilden", erläutert der Oldtimer-Experte. "Bei der zweiundzwanzigsten Auflage des Treffens ist das Angebot für das leibliche Wohl nochmals erweitert worden. Deshalb bietet sich unsere Veranstaltung auch als Ziel eines Maiausfluges an", sagt Burkhardt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+