25. Schau findet am Sonntag auf dem Festplatz in Brinkum statt

Oldtimertreffen mit Europafest

Stuhr-Brinkum (tön). Nur noch ein paar Tage, dann ist es so weit: Am Sonntag, 18. Mai, findet in Brinkum wieder das jährliche Oldtimertreffen statt – bereits zum 25.
13.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Oldtimertreffen mit Europafest
Von Markus Tönnishoff
Oldtimertreffen mit Europafest

Zahlreiche historische Fahrzeuge wird es auch in diesen Jahr bei der Oldtimerschau in Brinkum zu sehen geben. Bereits 100 Fahrer haben sich und ihre Autos angemeldet.

Udo Meissner

Nur noch ein paar Tage, dann ist es so weit: Am Sonntag, 18. Mai, findet in Brinkum wieder das jährliche Oldtimertreffen statt – bereits zum 25. Mal. Ab 13 Uhr werden sich die rollenenden Zeitzeugen auf dem Festplatz an der Bassumer Straße ein Stelldichein geben und sich auch den Besuchern präsentieren. Und da eine Woche später die Europawahl stattfindet, haben die Veranstalter auch gleich noch ein Europafest auf den Ablaufplan gesetzt. „Rund 100 Fahrer haben sich schon mit ihren Oldtimern angemeldet“, sagt Rudi Bouillon vom Organisationsteam. Erfahrungsgemäß würden aber immer noch welche spontan dazustoßen, je nachdem, wie das Wetter an dem Veranstaltungstag ist. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Festplatz, von dort aus soll es eine Ausfahrt in die nähere Umgebung geben. Die Rückkehr ist für 13 Uhr geplant. Mittags gebe es dann Erbsensuppe, wie Bouillon ankündigte.

Am Nachmittag sollen neben den Oldtimern auch noch andere Veranstaltungen für Leben auf dem Festplatz sorgen. So habe sich zum Beispiel die Band Blues am Dienstag angesagt. Außerdem gebe es Vorführungen des AMC-Asendorf, einen Fahrradslalom zum Mitmachen, ein Bungee-Trampolin und ein Kinder-Kettenkarussell. Beim Europafest könnten die Besucher beispielsweise Filme über die Gründung von Europa sehen oder sich an Gewinnspielen beteiligen, wie Gerhard Thiel, Vorsitzender der Europa-Union im Landkreis Diepholz, sagt. Zudem gebe es Informationen zur Europawahl.

Aber auch einen Abschied wird es in diesem Jahr bei der Oldtimerschau geben: Albert Ernst, der die Schau 25-mal auf die Beine gestellt hatte, will sich von dem Amt der Organisators zurückziehen. „Ich habe das jetzt oft genug gemacht“, sagte er schon im Januar gegenüber unserer Zeitung. Aber nun hat sich auch ein Nachfolger gefunden: Peter Bruns vom Autohaus Bruns und Wassmann in Brinkum werde das Zepter übernehmen, so Bouillon.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+