Orgelmusik zum Advents-Sonntag

Worpswede (uz). Die Adventszeit mit ihren zwei musikalischen Seiten präsentiert Ulrike Dehning in der Orgelmusik am Sonntag, 28. November, ab 17 Uhr in der Zionskirche. Dieser Nachmittag an der Orgel ist laut Dehning musikalisch zweigeteilt. Sie eröffnet mit Stücken aus der religiösen Musikliteratur: Choralbearbeitungen von Johann Sebastian Bach, Dieterich Buxtehude und Wolfgang Jehns Partita für Orgel über den Choral "Nun komm, der Heiden Heiland". Das ernste, tiefer gehende Moment der vorweihnachtlichen Fastenzeit soll mit dieser Auswahl zum Ausdruck kommen. Heiter wird gemäß Dehning der zweite Teil der Orgelmusik - mit Barock-Pastorellen, deren Ursprung in der österreichischen und süddeutschen Hirtenmusik liegt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die neue Orgel wird gebeten.
26.11.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Orgelmusik zum Advents-Sonntag
Von Undine Zeidler

Worpswede (uz). Die Adventszeit mit ihren zwei musikalischen Seiten präsentiert Ulrike Dehning in der Orgelmusik am Sonntag, 28. November, ab 17 Uhr in der Zionskirche. Dieser Nachmittag an der Orgel ist laut Dehning musikalisch zweigeteilt. Sie eröffnet mit Stücken aus der religiösen Musikliteratur: Choralbearbeitungen von Johann Sebastian Bach, Dieterich Buxtehude und Wolfgang Jehns Partita für Orgel über den Choral "Nun komm, der Heiden Heiland". Das ernste, tiefer gehende Moment der vorweihnachtlichen Fastenzeit soll mit dieser Auswahl zum Ausdruck kommen. Heiter wird gemäß Dehning der zweite Teil der Orgelmusik - mit Barock-Pastorellen, deren Ursprung in der österreichischen und süddeutschen Hirtenmusik liegt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die neue Orgel wird gebeten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+