Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Vor dem Richter
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

„Das ist mir sehr peinlich"

Friedrich-Wilhelm Armbrust 06.10.2019 0 Kommentare

Justizia-Symbolbild.
Justizia-Symbolbild. (David-Wolfgang Ebener/dpa)

Osterholz-Scharmbeck. Der Angeklagte wurde in Handfesseln in den Saal 5 des Amtsgerichts geführt. An der Anklagebank angekommen, nahmen die Justizwachtmeister ihm die Fesseln ab. Der 25-Jährige kam aus der Justizvollzugsanstalt Bremen. Dort sitzt er seit März ein, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Verurteilt worden war er zu einer Freiheitsstrafe wegen versuchten schweren Raubes. Das Gericht hatte diese Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt. Doch der Bremer hatte sich nicht bei seinem Bewährungshelfer gemeldet, was zu den Auflagen gehörte. Darum wanderte er schließlich doch ins Gefängnis.

Jetzt hatte sich der 25-Jährige zudem wegen Körperverletzung vor dem Amtsgericht zu verantworten. Am zweiten Weihnachtstag 2018 war er gegen 2 Uhr morgens mit einem 54-jährigen Ritterhuder aneinander geraten. Der Mann wollte seinen Sohn von einer Diskothek abholen.

Der Angeklagte gab an, er sei auf dem Parkplatz vor der Disko gewesen. „Der hat mich angerempelt, sich aber entschuldigt“, sagte er über den Ritterhuder. „Ich habe da nur meine Freundin im Kopf gehabt. Die wollte ich finden. Dann habe ich ihm einen Schlag versetzt.“ Das sei eigentlich nicht seine Art, versicherte der Bremer. „Es ist mir sehr peinlich. Aber ich hatte sehr viel getrunken.“

Der 54-Jährige stellte den Vorfall etwas anders dar: „Da sind mir zwei junge Männer entgegengekommen, ganz normal. Dann hat es einen Schulterrempler gegeben. ,Pass bitte mal auf‘, habe ich gesagt. ,Kriegst gleich was in die Fresse!‘, war die Antwort“, sagte der Ritterhuder aus, der als Zeuge geladen war. Dann habe ihm der Bremer auf den Kopf geschlagen. „Das war schon eine Wucht.“

Blutungen und Prellungen

Er sei dann zu Boden gegangen, schilderte der 54-Jährige den Vorfall weiter. Er hat dabei nach seiner Aussage Blutungen im Mund, Schwellungen und Prellungen davongetragen. Seine Brille sei ihm ebenfalls vom Gesicht geflogen. „Dann ist da ein Auto drübergefahren. Die Brille hat 800 Euro gekostet.“

Nach dieser Aussage entschuldigte sich der Bremer beim Ritterhuder. „Das ist mir peinlich. Ich war nicht Herr meiner Sinne“, sagte er zu dem 54-Jährigen und reichte seine Hand über die Anklagebank zur Entschuldigung in Richtung des Zeugen. Der quittierte diese Geste mit einem „Schon gut“. Was jedoch nicht gerade für den 25-Jährigen sprach, sind seine zwölf Eintragungen im Bundeszentralregister. Mit 15 Jahren wurde er das erste Mal straffällig. Auf dem Kerbholz hat er mehrfach Diebstahl, Erschleichen von Leistungen und auch Körperverletzung.

Verteidigerin Sabine Hummerich verwies darauf, dass bei ihrem Mandanten die Haft „einen Schock“ ausgelöst habe. Außerdem habe er eine feste Freundin, so die Verteidigerin. Der Vertreter der Staatsanwaltschaft beantragte ein Geldstrafe von 70 Tagessätzen zu zehn Euro, 700 Euro. Zugute hielt er dem Bremer, dass er sich entschuldigt hatte. Zu bedenken gab er aber auch, dass der Angeklagte mehrfach vorbestraft sei und die Tat unter laufender Bewährung begangen habe.

Dem Antrag von 70 Tagessätzen zu zehn Euro schloss sich Strafrichterin Johanna Kopischke an. „Das war eine Kurzschlusshandlung“, sagte sie in ihrer Urteilsbegründung. Sie hoffe nun, dass der Bremer in der Haft zu der Einsicht gelangt sei, dass es so nicht weitergehen könne. Der Schlag ins Gesicht hätte auch anders ausgehen können, gab sie dem Angeklagten mit auf den Weg.


Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
AnnFF am 23.10.2019 10:29
Diese Parkplatz-Diskussion wird nicht nur zu Freimarktzeiten geführt. Es ist nur während dieser Tage besonders dramatisch. Dramatisch, weil selbst ...
alterwaller am 23.10.2019 10:09
Wie ? Jetzt soll man zum parken sogar in die Innenstadt in die Parkhäuser ? Wie gut ist es doch das sich die autofreie Innenstadt noch nicht ...