Wetter: Nebel, 11 bis 15 °C
Bühne frei
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Der Arbeitsalltag in oscarreifen Szenen

Christian Pfeiff 20.06.2018 0 Kommentare

Unter anderem Auszubildende des Kreiskrankenhauses Osterholz stellten in authentischer Arbeitskleidung überspitzt Situationen ihres Arbeitsalltags dar.
Unter anderem Auszubildende des Kreiskrankenhauses Osterholz stellten in authentischer Arbeitskleidung überspitzt Situationen ihres Arbeitsalltags dar. (Christian Pfeiff)

Osterholz-Scharmbeck. Bereits vor vier Jahren installierten die Wirtschaftsförderung des Landkreises Osterholz und „ProArbeit“ unter dem gemeinsamen Label „OHZ Power“ eine Veranstaltung mit dem Titel „Bühne frei“. Bislang fand sie in der Scheune von Gut Sandbeck statt. Früher war sie ein Forum, das vor allem Firmen nutzten, um sich auf einer Bühne potenziellen Kunden vorzustellen. Nun erfuhr das Konzept eine Frischzellenkur: Statt Firmenbetreiber standen dieses Mal Auszubildende auf der Bühne, um für ihr Unternehmen zu werben.

„Das ursprüngliche 'Bühne frei'-Format entwickelte sich zunehmend zu einer Netzwerk-Veranstaltung für regionale Unternehmer, was nicht unserem ursprünglichen Anliegen entsprach“, erklärt Andrea Krückemeier, Projektleiterin von „ProArbeit“. Um neue Wege zu gehen, standen in diesem Jahr explizit Schüler und Ausbildungssuchende im Fokus der Veranstaltung. Somit wurde die Veranstaltung erstmals auch in die Vormittagsstunden und in die Phase kurz vor den Sommerferien verlegt. „Zu diesem Zeitpunkt darf man getrost davon ausgehen, dass alle wichtigen Klassen- und Jahrgangsarbeiten vor den Sommerferien bereits geschrieben sind“, erläutert Krückemeier die Hintergründe zur Zeitwahl.

Andere Teile des Formats hingegen blieben erhalten: Wie Unternehmer bei vorhergehenden Veranstaltungen hatten auch die Auszubildenden für ihren Bühnenvortrag jeweils sieben Minuten Zeit, um ihren Betrieb vor mehr als 400 Zuhörern vorzustellen. Die Zuhörerschar bestand überwiegend aus Jugendlichen der achten und neunten Jahrgänge von Schulen aus dem gesamte Landkreis Osterholz. Wie jeder Darsteller die Zeit auf der Bühne nutzte, war den Akteuren selbst freigestellt.

Image-Videos und Alltagsszenen

Einige der acht vertretenen Unternehmen und Einrichtungen wählten hierfür die Form eines Image- beziehungsweise Promotion-Videos. Der Großteil der Auszubildenden aber setzte auf kurze Spielszenen, die den jeweiligen Firmenalltag und Ausbildungsablauf möglichst plastisch illustrieren sollten.

Natürlich besteht in einem solchen Veranstaltungsrahmen – bei Auszubildenden ebenso wie bei Firmenchefs – das Bestreben, den eigenen Betrieb im bestmöglichen Licht darzustellen. Dennoch drängte sich bei manchen Szenen dem Betrachter der Eindruck auf, dass die vorgetragenen Bühnendialoge eher aus den Federn betriebseigener PR-Fachleute oder zumindest Ausbildungsleitern stammten anstatt von den Bühnenakteuren selbst. Einzig die angehenden Krankenpfleger des Kreiskrankenhauses vermieden Superlative. Sie nutzten die Bühnenzeit, um in Form einer gespielten Doppelszene sowohl vorbildliche als auch miserable Patientenpflege gegenüber zu stellen. Alles mit dem Ziel, sich am Ende einzugestehen: „Natürlich ist bei uns nicht immer alles perfekt, aber wir arbeiten dran.“

Diese reflektierte Ehrlichkeit brachte den künftigen Krankenpflegern beinahe einen „Bühne frei"-Oscar ein, der in diesem Jahr erneut an die Sieger verliehenen wurde. Über seine Vergabe entschied eine Jury aus Unternehmensvertretern per Punktverteilung.

Angesichts einer Punktgleichheit kam es dann aber zu einem Stechen zwischen Krankenpflegern und Bäckern, indem die Applaus-Lautstärke gemessen wurde. Die Sympathien der überwiegend jugendlichen Zuschauer lagen am Ende überwiegend hörbar bei der dynamisch-humorvollen Darbietung der Auszubildenden des regionalen Traditionsunternehmens „Starke Bäcker“. Am Endergebnis dürften auch die unter den Zuschauern zuvor verteilten Gratis-Kostproben, einen kleinen Anteil gehabt haben.

Darüber hinaus nutzten auch aktuelle Auszubildende der Volksbank Osterholz Bremervörde, des Möbelhauses Meyerhoff, der Firma WH-Care, des Gartencenters Weingärtner, der Glaserei Sterz sowie nicht zuletzt der Stadtverwaltung Osterholz-Scharmbeck die Gelegenheit, ihre Betriebe, Arbeitsalltag und Ausbildungsinhalte vor Hunderten potenzieller Neukollegen zu präsentieren.

Dass dieses nicht bierernst, sondern mit dem notwendigen Unterhaltungswert vonstatten ging, ist neben den Bühnenvorträgen der Auszubildenden ebenfalls ein Verdienst des Radio-Moderators Malte Völz, der mit flapsigen Sprüchen und keinerlei Scheu vor Publikumskontakt für gute Stimmung in der Stadthalle sorgte.

In dieser Hinsicht stellt das modifizierte „Bühne frei“-Konzept neben dem tradierten Berufsorientierungstag (BOT) der Berufsbildenden Schulen (BBS) sowie dem ebenfalls von der BBS in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) durchgeführten „Azubi-Speed-Dating“ eine weitere Schnittstelle zwischen Ausbildungssuchenden und Ausbildungsbetrieben innerhalb des Landkreises dar.

Derartige Aktionen sind wichtig, wie die Projektleiterin von "ProArbeit" hervorhob. „Vor allem handwerkliche Betrieben mangelt es häufig an potenziellen Auszubildenden“, erklärt Krückemeier die zunehmenden Maßnahmen zur Ausbildungsförderung. Zu ihnen zählen – in ihrer jetzigen Form – auch die „Bühne frei“-Veranstaltungen.


500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator at webmaster@newsfactory.de to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.

More information about this error may be available in the server error log.

Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
motser am 23.10.2019 16:27
hoffentlich ist dieser Quatsch bald vorüber.
suziwolf am 23.10.2019 16:20
Dass ich das noch erleben darf ...

💁🏼‍♀️ Und wenn ,die erlauchten Frauen‘ Reden schwingen ... nur in tiefer und ausgewogener Stimme ...