Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
„Osterholz-scharmbeck - einfach mehr!“
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Der Wunschbaum wird vier Meter hoch

Michael Schön 04.04.2019 0 Kommentare

Osterholz-Scharmbeck. Das Kulturprojekt „Osterholz-Scharmbeck – einfach mehr“ nimmt für sich in Anspruch, breit angelegt und „groß gedacht“ zu sein, wie Susanne von Essen von der Agentur „Sternkultur“ versicherte. Da wollte auch der Künstler Olaf Kock nicht kleinlich sein: Der von ihm konstruierte Wunschbaum – Projektionsfläche für Wünsche, Sehnsüchte und Utopien – wird eine Höhe von vier Metern erreichen. 

Wie berichtet, hat die Stadt 2018 einen mit 25 000 Euro dotierten Preis für ihre Integrationsarbeit bekommen. Diese Summe habe man nachhaltig einsetzen wollen, betonte Stadtdezernentin Bettina Preißner im Ausschuss für Jugend, Senioren und Soziales. „Osterholz-Scharmbeck – einfach mehr“ sei ein Dankeschön an die Bürger der Stadt, die die in Osterholz-Scharmbeck forcierte sozialräumliche Arbeit („Unser Schwerpunkt“) mit großem Engagement unterstützt hätten. Michael Rolf-Pissarczyk (CDU) fügte hinzu, der für die gute Bewältigung der Flüchtlingskrise gestiftete Preis sei einer gemeinschaftlichen Anstrengung zu verdanken und ein Signal, „dass wir bereit stehen, falls wieder so eine Krise kommt“. 

Susanne von Essen von „Sternkultur“, dem professionellen Partner der Stadt bei der Vorbereitung des Projekts, berichtete vom fortgeschrittenen Stadium der Planung und des Ideensammelns unter Beteiligung der unterschiedlichsten Gruppen, vom Kunstverein über das Diakonische Werk bis hin zu den Berufsbildenden Schulen. Der Wunschbaum ist als verbindendes Element für die Aktionen und Workshops gedacht. Der Regisseur Hans König wird „Ihre Stadt ohne Grenzen“ inszenieren. Für „Osterholz-Scharmbeck – einfach mehr“ sollen bis zum 19. Mai Bilder, Kurzfilme, Fotografien, bildnerische Kunst und so weiter gesammelt werden. Für das Abschlussfest selbst am 22. Juni auf dem Campusplatz ist ein anspruchsvolles Bühnenprogramm konzipiert. Im Mittelpunkt: die Rockband Faakmarwin. Noch Luft nach oben ist offenbar hinsichtlich der Mitwirkung aus den Ortsteilen. „Das wir nicht einfach, alle zu motivieren“, berichtete Peter Schnaars (SPD) von seinen Eindrücken beim Werkstattgespräch. Man werde aber dran bleiben.

„Bedenken“ hinsichtlich der Veranstaltung kamen lediglich vom NPD-Mann Kari Stefan Monsees, der von „Bratwurst für alle“ und „hinausgeschmissenem Geld“ sprach. „Es sei kein Fest“, belehrte ihn Brigitte Neuner-Krämer (Grüne), sondern ein Kulturprojekt mit langer Vorbereitung  und Signalwirkung.        


Ein Artikel von
Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
suziwolf am 21.10.2019 12:01
Warum dieser einfache Hinweis
auf www.spiegel.de
[ ,auf Erweiterung der Information‘ ]
mit „👎“ bewertet wird,
erklärt sich ...
peteris am 21.10.2019 12:00
Bundesaußenminister
Maas: Türkische Offensive nicht mit Völkerrecht im Einklang.

Für "Diktatoren" wie Putin,Erdogan usw. gibt es ...