Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Einheitlicher EU-Führerschein
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Die alten Lappen verschwinden

Peter von Döllen 11.06.2019 0 Kommentare

Die Zeit alter Führerscheine läuft langsam ab. Bis 2033 werden sie gegen moderne im Scheckkartenfomat ausgetauscht.
Die Zeit alter Führerscheine läuft langsam ab. Bis 2033 werden sie gegen moderne im Scheckkartenfomat ausgetauscht. (Peter von Döllen)

Die Autofahrer in Deutschland müssen stark sein: Ihre „Lappen“ sind bald weg. Sie werden zukünftig ohne die graue Pappe auskommen müssen. Bis 2033 werden alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, gegen einen neuen EU-Führerschein in Kartenform umgetauscht. Doch Dezernatsleiter Dominik Vinbruck und die Leiterin des Straßenverkehrsamtes beim Landkreis Osterholz, Anke Stelljes, geben Entwarnung: Wer möchte, kann seinen geliebten alten Führerschein entwertet als Andenken wieder mitnehmen.

Dafür bekommt er einen modernen Nachweis der Fahrerlaubnis in Scheckkartenformat mit neuesten Sicherheitsmerkmalen, der europaweit identisch sein wird. „Von der Umtauschpflicht sind in Deutschland etwa 15 Millionen bis zum 31.12.1998 ausgestellte Papierführerscheine sowie weitere rund 28 Millionen Kartenführerscheine betroffen“, sagt Landrat Bernd Lütjen. Im Landkreis müssen schätzungsweise 73 000 Führerscheine umgetauscht werden.

Mehr zum Thema
Scheckkartenformat für alle: Wie der Umtausch vom rosa Lappen zum EU-Führerschein abläuft
Scheckkartenformat für alle
Wie der Umtausch vom rosa Lappen zum EU-Führerschein abläuft

In den kommenden Jahren müssen über 43 Millionen Führerscheine umgetauscht werden. Die neuen ...

 mehr »

Genaue Zahlen gibt es nicht. „Das sind die Führerscheine, die bei uns ausgestellt wurden“, erklärt Anke Stelljes. Einige ihrer Inhaber sind weggezogen, andere in den Landkreis gekommen. Eines steht aber fest: Die Aktion ist ein ziemlicher Kraftakt. Die Wechsel laufen zusätzlich neben dem täglichen Verwaltungsgeschäft, wie Bernd Lütjen erinnert. „Dieser Kraftakt ist für den Landkreis nur zu schaffen, wenn sich der Umtausch gleichmäßig auf diese 14 Jahre verteilt“, erklärt der Landrat.

Kein Weg führt an einem Tausch vorbei

Es führt aber grundsätzlich kein Weg daran vorbei. „Das haben nicht wir uns ausgedacht“, erläutert Dominik Vinbruck. Vielmehr ist es eine Vorgabe der EU. Der Dezernatsleiter bringt Verständnis für diese Entscheidung auf. Es sei für Polizisten nicht zumutbar, viele verschiedene Formate der Dokumente zu kennen, um die Gültigkeit beurteilen zu können. Zudem entsprechen die neuen Führerscheine neuester Sicherheitstechnik, die eine Fälschung schwieriger macht. Ein weiterer Aspekt ist die Aktualität.

Viele alte Führerscheine hätten kein Ablaufdatum und seien ewig gültig. Die Fotos darin sind oft Jahrzehnte alt, was den Beamten einen visuellen Abgleich mit der vorlegenden Person erschwert oder gar unmöglich macht. Auch die gedruckten Angaben und Stempel sind häufig kaum noch erkennbar. Die aktuellen Karten haben wie der Personalausweis ein Ablaufdatum und müssen deshalb in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden.

Mehr zum Thema
EU-Richtlinie vorzeigen: Gültigkeit des alten Führerscheins im Ausland belegen
EU-Richtlinie vorzeigen
Gültigkeit des alten Führerscheins im Ausland belegen

Die alten deutschen Füherscheine sind zwar noch gültig, dennoch kann es im Ausland bei ...

 mehr »

Im ersten Schritt sollen nun graue und rosa Papierführerscheine ausgewechselt werden, deren Inhaber zwischen 1953 und 1958 geboren wurden. „Diese Personen bitten wir, bis spätestens zum Jahresende 2021 einen Termin beim Straßenverkehrsamt zu vereinbaren“, erklärt Dominik Vinbruck die Vorgehensweise. Alle anderen Gruppen bittet er um Geduld, bis ihre Jahrgänge aufgefordert werden.

2022 gehe es mit den Geburtsjahren ab 1959 weiter. Zwar können die Führerscheine jederzeit umgetauscht werden. Das sollte aber nur in wichtigen Fällen geschehen, beispielsweise, wenn eine Reise ins weitere Ausland anstehe und das Ausleihen eines Fahrzeuges geplant ist. Manche Vermieter würden hier Schwierigkeiten machen. Die alten Führerscheine sind laut Vinbruck aber auch im EU-Ausland aktuell noch gültig.

Termine können ab sofort vereinbart werden

Jetzt sind also erst rund 2500 Führerscheininhaber der Jahrgänge 1953 bis 1958 dran. Am besten wäre für den Landkreis, wenn sich diese über den Zeitraum bis 2021 verteilt melden würden. Ab sofort können Termine online unter https://www.landkreis-osterholz.de/fuehrerschein oder telefonisch unter der Nummer 0 47 91 / 9 30 20 02 vereinbart werden, wie Anke Stelljes berichtet.

Zum Termin sollten der alte Führerschein, der Personalausweis und ein biometrisches Passfoto mitgebracht werden. Falls der Führerschein nicht vom Landkreis Osterholz ausgestellt wurde, ist vorab die ausstellende Behörde per Mail oder Anruf zu kontaktieren. Die schickt dem Landkreis die Fahrerlaubnisdaten, die so genannten Karteikartenabschrift. Der Umtausch kostet derzeit 24 Euro.


Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...