Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Plattdeutsches Theaterstück
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Die Suche nach dem Lotto-Millionär

Andreas Palme 31.03.2019 0 Kommentare

Auf der Bühne bei „Een Milljonär in’t Huus“ stehen (von links) Gaby Lehmkuhl, Wiemke Amelung, Helma Tarnaske, Ina Eden, Marvin Amelung, Peggy Lohmann, Britta Dieckelt, Michael Lehmkuhl, Gerda Amelung und Marcel Grotheer.
Auf der Bühne bei „Een Milljonär in’t Huus“ stehen (von links) Gaby Lehmkuhl, Wiemke Amelung, Helma Tarnaske, Ina Eden, Marvin Amelung, Peggy Lohmann, Britta Dieckelt, Michael Lehmkuhl, Gerda Amelung und Marcel Grotheer. (Andreas Palme)

Bokel. „De Plattsnacker“ der Spielgemeinschaft Langenfelde proben für ihre neue Spielzeit. „Een Milljonär in’t Huus“ lautet der Titel des Schwanks von Hans E. Jürgensen, der nun bald im Saal „Zur goldenen Aue“ in Gackau aufgeführt wird. In dem Dreiakter wird die Geschichte um Gastwirt Peter Oltmann erzählt, der in seinem Haus Wohnungen vermietet. Dort leben die Witwe Neegenbroth, ein älteres Fräulein Friebe und der Student Gerd Strack. Darüber hinaus spielen Wirtstochter Heike und Fiete, ein 70-jähriges Faktotum, eine tragende Rolle in dem Stück, in dem es um einen vermeintlichen Lottogewinn und dessen unbekannten Gewinner geht. „Wer ist der Millionär unter meinem Dach?“ fragt sich der gierige Wirt Peter und versucht alles, um an das Geld aus der Lotterie zu kommen.

Proben begannen im Oktober

Die „Plattsnacker“ beschäftigen sich seit Ende Oktober mit dem Stück aus dem Mahnke-Verlag, das Werner Brüggemann übersetzt hat. Peggy Lohmann aus Langenfelde hat den Schwank für die Theatergruppe ausgesucht und spielt die Witwe Neegenbroth. In weiteren Rollen sind Marvin, Gerda und Wiemke Amelung, Peter Köster, Helma Tarnaske, Ina Eden, Marcel Grotheer sowie Gaby und  Michael Lehmkuhl zu sehen. Wenn‘s mal hakt, springt Britta Dieckelt als Tosnackerin ein.

Die Premiere wird am Sonnabend, 6. April um 20 Uhr gefeiert, eine zweite Vorstellung folgt am Sonntag, 7. April, um 15 Uhr. Weitere Aufführungen werden am Sonnabend, 13. April, um 20 Uhr, und am Sonntag, 14. April, um 15 Uhr gegeben. Vor den Sonntagsvorstellungen wird Kaffee und Butterkuchen angeboten, vor den Abendaufführungen können Schmalzbrote verzehrt werden. Der Eintritt kostet ohne Verpflegung sieben Euro pro Person. Karten für das Theatervergnügen sind bei Udo Rebien unter der Telefonnummer 0 47 48 / 5 22 erhältlich.


Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
suziwolf am 21.10.2019 12:19
Und dann ... @kretschmar -
[auch wieder] eine gemeinsame Währung -

Das britische £ - Sterling -
europaweit jetzt ...
suziwolf am 21.10.2019 12:01
Warum dieser einfache Hinweis
auf www.spiegel.de
[ ,auf Erweiterung der Information‘ ]
mit „👎“ bewertet wird,
erklärt sich ...