Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Kulturfest im Campus
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Fairplay und Multikulti

Christa Neckermann 23.06.2019 0 Kommentare

Die Singmäuse aus Buschhausen (von links) Maria, Anna und Alina haben sich für den großen Eröffnungsauftritt schick gemacht.
Die Singmäuse aus Buschhausen (von links) Maria, Anna und Alina haben sich für den großen Eröffnungsauftritt schick gemacht. (Christian Kosak)

Osterholz-Scharmbeck. Eine Stadt ist das, was ihre Bürger aus ihr machen. Sie kann grau und trist sein, oder bunt und vielfältig durch die unterschiedlichen Kulturen, die zu einem harmonischen Ganzen zusammenwachsen. Osterholz-Scharmbeck tendierte am Wochenende einmal mehr zur zweiten Variante: Mit einem großen Fest fand auf dem Campus zwischen Mensa und Lernhaus das Kulturprojekt „Osterholz-Scharmbeck – einfach mehr“ seinen Abschluss. Zeitgleich fand auf dem Fußballplatz neben dem Gymnasium ein Fußballturnier statt, an dem sich acht Mannschaften aus Osterholz-Scharmbeck und zwei Mannschaften aus Benin beteiligten. Die Spielzeit betrug dabei jeweils acht Minuten, mit einer Minute Wechselpause zwischen den Spielen.

Während also auf dem Sportplatz fair gekickt wurde, konnten sich die Gäste des Kulturfests bei bestem Wetter auf dem Campusgelände an Aktionen wie dem Wunschbaum, der Carrera-Challenge, dem Bobbycar-Parcours, den Druckmakers oder der Blockflötenfamilie der Kreismusikschule beteiligen. Auf der anderen Seite, im Schutze der weit geöffneten Arme des Lernhauses, gab es Info-Stände des Diakonischen Werks, des Bildungsstammtischs, des Lernhauses im Campus und der Polizei Osterholz-Scharmbeck. Auch die Stadt Osterholz-Scharmbeck präsentierte sich dort mit einer Schokokuss-Wurfmaschine, an der glückliche Teilnehmer ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Osterholz-Scharmbeck – einfach mehr“ ergattern konnten; ein Kranz bunter Strahlen umgibt das Logo.

Zusammen mit dem T-Shirt erhielten die Gewinner einen Zettel mit der Bitte, das Shirt mit in den Urlaub zu nehmen und dort damit an einem markanten Ort – dem Eifelturm in Paris, der Öresundbrücke in Schweden, Big Ben in London – oder an einem anderen schönen Ort der Welt ein Selfie zu machen. „Dann sollten die Leute ihr Foto an schambach@osterholz-scharmbeck.de schicken", erläuterte Bettina Preißner, Erste Stadträtin in Osterholz-Scharmbeck, die Idee". Wichtig ist uns, dass wir erkennen können, wo die Bilder aufgenommen wurden. Wir stellen dann daraus eine Fotostrecke zusammen, die wir veröffentlichen werden." Das Verwaltungsteam freue sich schon auf viele originelle Bürger-Bilder von überall auf dem Globus.“

Hans König ist als Schauspieler ebenso vielseitig wie als Musiker.
Hans König ist als Schauspieler ebenso vielseitig wie als Musiker. (Christian Kosak)

Unterdessen wurde der „Baum der Wünsche“ noch fleißig mit Wünschen und Anregungen der Gäste auf dem Campusgelände bestückt. Der vier Meter hohe Baum, von Künstler Olaf Kock konstruiert, besteht aus verschiedenen Ästen, die an Vereine, Schulen und Treffpunkte in der Stadt gegeben wurden und dort von den Menschen selbst gestaltet werden konnten. Begonnen hatte diese Aktion am 10. Mai; anschließend gab es noch drei weitere Termine auf dem Marktplatz, an denen die Einwohner ihre Wünsche und Anregungen an die Äste und Zweige des „Baumes der Wünsche“ heften konnten.

Wünschen war erwünscht

„Ich wünsche mir, dass Kapital nach OHZ kommt“, war da zum Beispiel zu lesen, oder „Ich wünsche mir mehr Events für Jugendliche“. Auch der Wunsch nach einem Café im Stadtpark fand sich auf dem Wunschbaum, ebenso wie die persönliche Hoffnung, dass der Schulabschluss bestanden wird. „Wir werden den Wunschbaum nach dem Fest abschmücken und die Wünsche archivieren“, erläuterte Stadtsprecherin Nicoline Schambach. „Mal sehen, wie viele der Wünsche wir dann im Lauf der Zeit umsetzen können“. Der Wunsch nach „Schönem Wetter für das Fest“ jedenfalls war schon in Erfüllung gegangen!

Bereits am Freitag hatte das Fest mit dem Sommer-Open-Air-Kino auf den Treppen des Lernhauses begonnen. Ab 22 Uhr konnten sich die Zuschauer dort den Film „Rocketman“ anschauen, in dem das Leben des Ausnahmekünstlers Elton John gezeigt wurde. „Die Treppe hier war fast voll besetzt, und die Stimmung großartig“, berichtete Schambach

Musikalisch gut aufgestellt präsentierte sich die Stadt beim Kulturfest ebenfalls: Hans König und Helge Tramsen führten als Moderatoren durch ein vielseitiges Programm aus Chormusik, Rock, Pop und Rap. Die Lernhaus-Tanzgruppe zeigte eine Fantasie-Performance zu Melodien aus „Peter Pan“ und führte einen Dance Battle auf. Und weil Kultur auch durch den magen geht, hatten Frauen aus dem Haus der Kulturen türkische Spezialitäten zubereitet: Von gefüllten Weinblättern über allerlei Salate bis hin zu leckeren Kuchen blieben keine Geschmackswünsche offen.

Packendes Finale zwischen Barisspor Osterholz und der Gastmannschaft aus Benin, Academy Kabongo Sports De Parakou.
Packendes Finale zwischen Barisspor Osterholz und der Gastmannschaft aus Benin, Academy Kabongo Sports De Parakou. (Christian Kosak)

Während auf dem Campusgelände die Menschen bei Musik, gutem Essen und netter Unterhaltung zusammensaßen, kämpften auf dem Fußballplatz die zehn Mannschaften gegeneinander.: Team Lernhaus im Campus, Team Benin 1, das SOS-Kinderdorf Worpswede, Young United OHZ, der SV Barispor Osterholz, Team Benin 2, der SV Azadi Osterholz, Team Jugendhaus International, Team Polizei Osterholz und das Flüchtlingsteam Osterholz kämpften zur Freude der Zuschauer und Betreuer fair um die Trophäen. Am Ende siegte das Team Benin nach einem spannenden 9-Meter-schießen mit 3:4 gegen SV Barispor, auf Platz drei kam das Flüchtlingsteam, und Platz vier belegte der SV Azadi. Der Jubel bei den jungen Spielern aus Benin war groß und ansteckend: Er brachte auch die anderen Teams zum Mittanzen.


Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...