Wetter: bedeckt, 9 bis 15 °C
Frühjahrsmarkt
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Hip-Hop-Jumper sorgt für heisere Stimmbänder

Friedrich Wilhelm Armbrust 10.06.2019 0 Kommentare

Der Hip-Hop Jumper gehörte zu den Attraktionen des diesjährigen Frühjahrsmarktes in Scharmbeck.
Der Hip-Hop Jumper gehörte zu den Attraktionen des diesjährigen Frühjahrsmarktes in Scharmbeck. (von Lachner)

Osterholz-Scharmbeck. Gemächlich schlenderten die Menschen durch die Fußgängerzone. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen schleckten einige an einem Eis. Andere hatten vor den Restaurants in der Innenstadt Platz genommen. Gegen Nachmittag zog es immer mehr Besucher zum Frühjahrsmarkt rund um die St. Willehadi Kirche.

In ein Meer aus Blumen schien die Kirchenstraße an diesen Festtagen gebettet zu sein: Die Blumenhändler „Pflanzenfairkauf“ und „Blumen-Sander“ präsentierten dort ihre grüne Ware. Hortensien, Nelken und Petunien reihten sich am Rand der Straße aneinander. Blumenampeln, Husarenknöpfe und Schneeflocke waren weiter anzuschauen und zu kaufen. Detlef Sander von Blumen-Sander hatte außerdem Nutzpflanzen wie Tomate, Gurke und Zucchini dabei.  

Ein paar Schritte weiter auf der Marktweide zogen Oldtimer die Blicke auf sich. Das Treffen der glänzenden Karossen hatten die Oldtimerfreunde Osterholz-Scharmbeck und umzu organisiert. „Um die 80 Autos haben wir hier“, freute sich Mitorganisator Günter Breden.

Eine Augenweide war zum Beispiel ein Ford-Prefect, Baujahr 1949. Den habe er Mitte der 1970er Jahre aus Dänemark geholt, erzählte der Bremer Werner Schäfer. Sechs Jahre habe er gebraucht, um den Wagen so zu restaurieren, dass er durch den TÜV kam. Nun schaffe der Wagen noch bis zu 110 Kilometer in der Stunde. „Aber 70 bis 90 Kilometer die Stunde reichen mir“, sagte der Bremer.

Weitere Autos waren es ebenfalls würdig, einen Blick auf sie oder in sie zu werfen. Seinen Citroen DS 21 hatte Manfred Schmidt-Pagel aus Garlstedt mit dabei. „Da fährt man drin wie in einer Sänfte“,verriete er. Beim Ankauf habe das Fahrzeug erst 50 000 Kilometer auf dem Buckel gehabt, sagte Schmidt-Pagel. Außerdem faszinierten ein Dodge Challenger R / T, 50 Jahre alt, 400 PS und ein Roadster Thunderbird, Baujahr 1956.

„Wir starten wieder“, tönte es das ein um‘s andere Mal von den Kinderkarussells über den Platz. Gegen 16 Uhr konnten sich die Betreiber über mangelnde Nachfrage nicht beklagen. „Wir sind zufrieden“, sagte Willi Stummer vom Mini-Star-Lifter. Hochbetrieb vom Nachmittag bis in die Abendstunden herrschte beim Hip-Hop-Jumper. Dieses Karussell sprach besonders die Altersgruppe zwölf Jahre und aufwärts an. Schnell nahmen die jungen Menschen auf den Bänken an den Rändern der schräg gestellten Scheibe Platz und ließen sich anschließend mit Gekreische und Gejohle kräftig durchschütteln.  

Das Wetter zeigte sich im Gegensatz zum ersten Markttag im wahrsten Sinn des Wortes von seiner sonnigen Seite. Vergessen war der Wind, der noch am Vortag die Flohmarktbesucher vor sich her getrieben und Regen mitgebracht hatte. Kornelia Gebbert aus der Kreisstadt war trotzdem gekommen. Sie hatte schon um 5.30 Uhr ihren Flohmarkt-Stand an der Kirchenstraße aufgestellt. „Die Schnäppchenjäger kamen um 8 Uhr“, sagte sie. „Nach 9 Uhr ging es dann los.“ Aber das Kaufverhalten sei etwas zurückhaltend gewesen, so die Kreisstädterin. Trotzdem sei sie zufrieden, erzählte sie beim Einpacken am Mittag.

Allerdings bedauerte sie, dass keine Toiletten zur Verfügung gestanden hätten. Man habe deshalb auf Restaurants und Eisdielen ausweichen müssen. Gebbert hatte Bücher, Spiele und Kinderkleidung im Angebot. Überhaupt bestanden darin ein Großteil des Flohmarkt-Angebotes. Daneben boten Verkäufer Krimskrams  - von der Bohrmaschine über Geschirr und Porzellan bis hin DVD und Plüschtieren - meistbietend feil.


Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...