Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Im Forum der KGS Tarmstedt
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Ideen für ein nachhaltiges Leben

Johannes Heeg 17.03.2019 0 Kommentare

Martina Grzybowski-Reinke mit selbst gemachten Spülmaschinen-Tabs. Sie stellt auch Waschmittel und Seifen her, weil sie Plastik und Chemie sparen will.
Martina Grzybowski-Reinke mit selbst gemachten Spülmaschinen-Tabs. Sie stellt auch Waschmittel und Seifen her, weil sie Plastik und Chemie sparen will. (Heeg)

Tarmstedt. Eigentlich wollte die Tarmstedter Bücherei am 6. April nur einen ihrer üblichen Bücher-Flohmärkte veranstalten. Doch dieser Plan zog immer weitere Kreise, sodass das Bücherei-Team kurzerhand beschlossen hat, aus jenem April-Sonnabend den ersten Tarmstedter Nachhaltigkeitstag zu machen. So kommt es, dass Martina Grzybowski-Reinke von 11 bis 17 Uhr im KGS-Forum unter anderem ihre selbst produzierten Spülmaschinen-Tabs vorstellt. Auf Wunsch erklärt sie, wie sie sie herstellt und warum sie keine Industrieware aus dem Supermarkt verwendet.

„Ich möchte Plastikverpackungen vermeiden“, sagt die Dipshornerin. „Vor allem habe ich etwas gegen die vielen chemischen Zusatzstoffe, die ich für überflüssig halte.“ Auf den Punkt gebracht: „Mein Leben soll umweltfreundlicher werden.“ Also fing Grzybowski-Reinke vor einem Jahr damit an, ihr Flüssigwaschmittel selber zu machen. Dazu raspelt sie Kernseife, gießt heißes Wasser drauf und rührt Zitronensäure und Natron unter. Und wer‘s mag, kreiert mit Zitronen- oder Lavendelöl seinen eigenen Duft. „Das ist recht einfach“, sagt sie, man müsse allerdings bereit sein, ein wenig zu experimentieren, um das jeweils richtige Mischungsverhältnis herauszukriegen. Und sollte die Waschmaschine nach einiger Zeit verkleben, dann kippt sie eine halbe Tasse Essig-Essenz dazu. Überhaupt sei es sinnvoll, bei jeder Wäsche ein Schnapsglas Essig-Essenz zuzugeben, damit das hiesige kalkhaltige Wasser weicher wird.

Für die Spülmaschine nimmt die 60-Jährige mittlerweile ihre eigenen Tabs. Dazu mischt sie mehrere Grundstoffe mit etwas Duftöl und Wasser, füllt die Masse in Eiswürfelförmchen aus Silikon und lässt sie 24 Stunden trocknen. Und fürs Duschen und Haarewaschen verwendet Grzybowski-Reinke nur noch Seife Marke Eigenmix. Die Seifenherstellung sei allerdings etwas aufwendiger, weil eine Zutat namens Natriumhydroxid benötigt werde, auch bekannt als Ätznatron. „Weil das mit Wasser sofort reagiert und Dämpfe freisetzt, sollte man Seifen im Freien oder zumindest bei geöffnetem Fenster und mit Mundschutz ansetzen“, empfiehlt die Fachfrau. Die übrigen Zutaten sind harmlos: Olivenöl, Rizinusöl, Sheabutter und Kokosöl. Auch bei der Seife komme es auf das Mischungsverhältnis an. Um die Haare nach dem Waschen glatt und glänzend zu machen, spült sie sie hinterher mit stark verdünnter Zitronensäure aus. Dass sie sich auch bei Lebensmitteln bemüht, möglichst ohne Plastik einzukaufen, erklärt Grzybowski-Reinke so: „Ich habe neuerdings eine kleine Enkelin. Ihr möchte ich in 30 Jahren in die Augen schauen können und sagen, dass ich zumindest einiges versucht habe, damit unsere Erde ein lebenswerter Ort bleibt.“ Sie wolle für sich selbst möglichst konsequent sein, ohne dabei aber dogmatisch oder belehrend aufzutreten. „Mir geht es besser damit“, sagt sie. Sie selbst habe von ihrer Oma gelernt, dass man verkrustete Töpfe mit Natron leicht wieder sauber bekommt.

Beim Nachhaltigkeitstag vertreten sein werden auch drei Männer, die gerne ein Reparatur-Café in Tarmstedt anbieten würden. An festen Terminen, so die Idee, nehmen Ehrenamtliche kleine Reparaturen an Elektrogeräten, Computern oder Kleidungsstücken vor, erklärt Büchereileiterin Lore Holsten. Fahrradreparaturen seien allerdings ausgeschlossen, um den Händlern keine Konkurrenz zu machen. Das Trio möchte am 6. April weitere Mitstreiter gewinnen. Das Bücherei-Team hat überdies beschlossen, den Bücher-Flohmarkt um eine Tauschbörse für gebrauchte Spiele und Puzzles zu erweitern. Holsten: „Das Angebot darf gerne noch etwas größer werden.“

Schülerfirma beteiligt sich

Mit dabei ist auch die KGS-Schülerfirma der KGS, die Altpapier „upcycelt“, also höherwertige Produkte daraus macht wie Karten und Lesezeichen. Die Schüler wollen auch zeigen, was sie aus gebrauchten Korken machen. Antje Hanke aus der Handarbeitsgruppe, die sich regelmäßig zum Lesen in der Bücherei trifft, zeigt Beutel und Tücher, die sie aus Stoffresten herstellt. Der Tarmstedter Thorsten Hinrichs verwertet Holzreste, und an einem anderen Stand heißt es: Gemüsereste werden wieder zu Gemüse. „Man muss sie nur in eine Vase mit Wasser stellen und abwarten, bis sie Wurzeln schlagen“, erklärt Holsten.

Zum Nachhaltigkeitstag angemeldet ist auch die E-Carsharing-Initiative aus der Samtgemeinde Tarmstedt. Wie beim Frühlingsfest in Wilstedt am 31. März wollen Mitglieder auch am 6. April eine vereinfachte Registrierungs-Aktion für den Mobilitätsanbieter Greenwheels anbieten. In der Samtgemeinde und in Rhade können derzeit acht Elektroautos per Internet und Chipkarte gebucht und genutzt werden. Der Kreis der derzeit 50 Nutzer soll möglichst noch größer werden.


Ein Artikel von
Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
admiral_brommy am 19.10.2019 13:20
Durchaus nicht.



Bildungserfolg hängt immer von diversen Faktoren ab. Daher ist es Aufgabe der Politik, diese Faktoren so ...
suziwolf am 19.10.2019 13:17
@Siegfried ...

Sie machen aber jetzt die Idee der BI zum
regelrechten Mischmasch.

• Produktion von Aluminium ...