Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Malena Fischer und Ralf Geffken regieren
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Neues Königshaus in Wittstedt

Andreas Palme 11.07.2019 0 Kommentare

Stolz präsentiert sich der Schützenverein Wittstedt mit seinem neuen Königshaus. Daniel Lüllmann, Ralf Geffken, Malena Fischer, Quentin von Döllen, Romeo Giampietro und Conny von Thun (von rechts) freuen sich gemeinsam über einen gelungenen
Stolz präsentiert sich der Schützenverein Wittstedt mit seinem neuen Königshaus. Daniel Lüllmann, Ralf Geffken, Malena Fischer, Quentin von Döllen, Romeo Giampietro und Conny von Thun (von rechts) freuen sich gemeinsam über einen gelungenen "Schützensommer".   (Andreas Palme)

Hagen. Der Wittstedter Schützenverein feierte seinen „Schützensommer“ mit dem neuen Königshaus. „Unser Fest war einzigartig“, freuten sich Birgit Witt und Präsident Daniel Lüllmann nach der Proklamation von Malena Fischer und Ralf Geffken übereinstimmend. „Ein superschönes Wochenende.“

Schon das  Vorschießen am Sonnabend vor dem Hauptschützenfest war geprägt von Ehrgeiz und guter Laune. Eine hohe Beteiligung war auch beim Kranzbinden zu verzeichnen. Etwa 40 Helfer banden am Freitag des Festwochenendes die Girlanden auf dem Hof der Familie Siemers. Der Schützenumzug – in Begleitung des Musikzugs Rodenkirchen – eröffnete das  Hauptschützenfest in Wittstedt. In Hochstimmung sind die Schützen mit Kindern und dem benachbarten Schützenverein aus Hahnenknoop durch das geschmückte Wittstedt marschiert. Dabei wurden die Majestäten, König Jens Glombik und Königin Claudia Siemers, sowie die Jugendkönigin Nele Tönjes und Kinderkönig Maurise van Veenendahl eingeholt.

Ansturm auf die Volksvögel

Eine Besonderheit war die Teilnahme einer  Abordnung des Schützenvereins Glinde-Kornbeck und umzu, die von ihrem König angeführt wurde und die Stimmung zum Höhepunkt brachten.  Rekordverdächtig war in diesem Jahr auch der Ansturm auf die Volksvögel. Über 47 Teilnehmer schossen am Sonnabend auf den Volksvogel. Auch der Gutschein-Vogel fand sehr großen Anklang. Der Nachwuchs hatte seinen Spaß auf der großen Hüpfburg. Leckeres Eis bot eine kleine Abkühlung. Grillwurst und Pommes waren ebenfalls begehrt. Es wurde ein gemütlicher, stimmungsvoller Sonnabendabend, der bis in die Nacht hinein andauerte. Am Sonntag starteten die Schützenmitglieder gut erholt am frühen Nachmittag und waren bis zum Schluss sehr aktiv. Nachdem die Traditionsvögel gerupft waren, erlegten Malena Fischer und Ralf Geffken die Rümpfe. Sie bilden das neue Königspaar des Wittstedter Schützenvereins. Jugendkönig wurde Quentin von Döhlen, Kinderkönig Romeo Giampietro.


Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?