Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Kasbrooker Theoterlüüd
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Viel Text für sieben Schauspieler

Andrea Grotheer 18.09.2019 0 Kommentare

Ralf Heesemann, Elke Brummerloh, Martin Hirsch, Toschnackerin Femke Ohlmann, Regisseurin Thea Ohlmann, Wilken Flothmeyer (hinten v. l.) sowie Christian Kliebisch und Agnes Allerheiligen (sitzend v. l.) arbeiten noch in der Probe-Bühne bei Familie
Ralf Heesemann, Elke Brummerloh, Martin Hirsch, Toschnackerin Femke Ohlmann, Regisseurin Thea Ohlmann, Wilken Flothmeyer (hinten v. l.) sowie Christian Kliebisch und Agnes Allerheiligen (sitzend v. l.) arbeiten noch in der Probe-Bühne bei Familie Heesemann auf der Diele an ihrem neuesten Stück. Bei der Aufführung zum Kassebrucher Erntefest gibt es andere Möbel und passende Kostüme.   (Andrea Grotheer)

Hagen. Eine schicke Suite mit Blick auf die Binnenalster im Hamburger Hotel Atlantic ist der Ausgangspunkt der Handlung: Hier residiert Marlene (Agnes Allerheiligen) mit ihrem Liebhaber Georg (Christian Kliebisch). Um die Beziehung der beiden, die Liebe von Freundin Betty (Elke Brummerloh) zu Curt (Ralf Heesemann), sowie die überraschende Eheschließung zwischen Freundin Dana (Kirsten Motz) und dem italienischen Grafen Umberto (Martin Hirsch) rankt sich die Geschichte „Damenwahl“ oder „De letzte Tango för een Gigolo“, die die Kasbrooker Theoterlüüd beim Kassebrucher Erntefest präsentieren. Und auch Hoteldetektiv Michael Duval (Wilken Flothmeyer) spielt eine wichtige Rolle.

Geliehene Möbel

Die Komödie aus der Feder von Jeremy Lloyd und John Chapman (Deutsch von Maria Harpner und Anatol Preissler) wurde von Heino Buerhoop ins Plattdeutsche übersetzt. Schon seit dem Frühjahr befassen sich die Laienschauspieler mit dem Stück. „Seit März proben wir grob, jetzt sind wir in der heißen Phase“, sagt Regisseurin Thea Ohlmann. Dreimal in der Woche trifft sich die Gruppe und hofft nun, dass das Festzelt zum Erntefest, dem Schauplatz der Aufführungen, rechtzeitig steht. „Man weiß nie genau, wann das Zelt kommt“, sagt Theo Ohlmann. Wenn es erst einmal da ist, herrscht bei der Theatergruppe volles Programm. Denn noch wird auf der Probe-Bühne bei Familie Heesemann geprobt. Zum Einsatz kommen dabei auch Probe-Möbel. „Nicht jeder gibt seinen Stubenschrank schon vier Wochen vorher raus, darauf kann man nicht so viele Tage verzichten“, sagt Thea Ohlmann lachend über die Leihgabe von Möbeln für die Bühnenausstattung. Die Wände der Bühneneinrichtung müssen zudem noch gestrichen und tapeziert werden. „Das übernimmt dieses Mal die Theatergruppe“, so die Regisseurin. Als Tontechniker ist in diesem Jahr erstmals Sebastian Eylers im Einsatz. Er sorgt dafür, dass alle Geräusche und die Musik an der richtigen Stelle erklingen. Dazu wurden Telefonklingeln, Glockenläuten und Lieder auf ein Laptop gebannt: „Ich markiere mir im Text, was ich wann abspiele“, erklärt der Student. „Wir arbeiten das zweite Mal mit Headsets, da brauchen wir jemanden, der den Ton regelt, damit auch alle alles gut verstehen.“ Der Tontechniker ist für Regisseurin Thea Ohlmann und die Schauspieler unentbehrlich. Eine Aufführung ohne Mikrofone sei bei der Größenordnung nicht möglich.

Ebenfalls eine neue Aufgabe hat Femke Ohlmann, die bisher für den Vorhang zuständig war. Jetzt ist sie Toschnackerin und souffliert dem Team bei Texthängern, wie es weitergeht. Plattdeutsch spricht sie von Haus aus nicht. „Das kann man lernen“, sagt Thea Ohlmann und freut sich über junge Nachrücker in der Theatergruppe. „Wenn wir junge Leute haben wollen, ist es gut, junge Leute auch zu nehmen.“  Von Vorgängerin Alma Oldenbüttel, die Plattdeutsch auch privat spricht, sei man verwöhnt gewesen. Das Schwierige sei vor allem die Aussprache, sagt Femke Ohlmann. „Ich muss mich zurechtfinden, wenn aus Versehen ein Part übersprungen wird“, erklärt sie  eine weitere Hürde. „Aber es macht Spaß, und es gibt jedes Mal etwas zu lachen“, hat sich Femke Ohlmann mit ihrer Tätigkeit schon angefreundet. Aus dem Team kommt Lob: „Sie macht das wirklich toll“, sagt Agnes Allerheiligen, die bei der Probe noch ein wenig Unterstützung beim Text benötigt. „Der Schwerpunkt liegt bei dem Stück mehr auf dem Text als auf der Handlung“, erklärt Schauspieler Ralf Heesemann. „Es ist ein guter Text, aber umfangreich“, meint Thea Ohlmann und bescheinigt dem Stück feinsinnigen, englischen Humor. Zudem habe man für 120 Minuten Spielzeit nur sieben Mitspieler.

Gezeigt wird das Stück beim Kassebrucher Erntefest am Donnerstag, 26. September, und Freitag, 27. September, jeweils um 19 Uhr im Festzelt beim Dorfgemeinschaftshaus. Der Eintritt kostet sieben Euro. Karten gibt es bei Alma Oldenbüttel unter Telefon 04746/6859. Für Freitag sind nur noch Restkarten vorhanden.


Mein Osterholz
Ihr Portal für Osterholz und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Osterholz-Scharmbeck und umzu. Hier informiert Sie die Redaktion des Osterholzer Kreisblatt über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Umgebung - von Gnarrenburg über Beverstedt, Hagen, Hambergen und Ritterhude bis in die Kreisstadt. Und das tun wir gerne: Tag für Tag und Sonntag auch. Wir sind für Sie da.

Haben Sie Informationen, Kritik oder Anregungen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns darauf.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
kkahle am 21.10.2019 15:04
Achtung, Achtung!
Der kleine Jan hat sich im Internet verlaufen und sucht jetzt seine Mutti.
Wer ihm begegnet, möge ihm den Weg nach ...
suziwolf am 21.10.2019 15:04
Weit weg ... @Jubi ... ist Erdogan.

Nicht nur geografisch, sondern auch
,Ihrer Vorfreude entsprechend‘ 🙀 !

Und, wenn ...