Sechs Autos und Gebäude demoliert Pedal verwechselt: Haus geräumt

Schwanewede. Auf einem Parkplatz eines Ärztehauses an der Hospitalstraße kam es gestern Abend gegen 17 Uhr zu einem ungewöhnlichen Unfall. Erste Bilanz der Polizei: sechs demolierte Autos und eine beschädigte Hauswand. Verletzt wurde niemand.
02.03.2010, 07:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Gross

Schwanewede. Auf einem Parkplatz eines Ärztehauses an der Hospitalstraße kam es gestern Abend gegen 17 Uhr zu einem ungewöhnlichen Unfall. Erste Bilanz der Polizei: sechs demolierte Autos und eine beschädigte Hauswand. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall passierte, als ein 79-Jähriger wollte mit seinem Skoda auf dem Parkplatz parken wollte. Zunächst musste er warten, bis eine Parkbucht frei wurde. Beim Einfahren in die Parklücke verwechselte er nach eigenen Angaben das Gaspedal und die Bremse und schob zwei geparkte Fahrzeuge ineinander. Erschrocken vom Aufprall verwechselte der Autofahrer erneut Gas- und Bremspedal und touchierte beim Zurücksetzen drei weitere Fahrzeuge. Nach Angaben der Polizei endete die Parkplatzsuche an der Hausecke des Ärztehauses. Die Wand wurde bei dem Aufprall so sehr beschädigt, dass das Haus von der Polizei evakuiert werden musste. Die Polizei holte auch den Statiker des Bauamtes Osterholz. Dieser ordnete an, dass zumindest der vordere Teil des Hauses bis auf weiteres nicht mehr betreten werden darf. Die Feuerwehr stützte die Hausecke ab.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+