St.-Laurentius behält vier volle Pfarrstellen

Personelle Engpässe in den Nachbargemeinden auffangen

Achim. Nicht nur baulich tut sich etwas bei St.-Laurentius, sondern auch personell. Mit Pastor Ulrich Wilke hat der Kirchenvorstand einen Nachfolger für Michael Hassenpflug gefunden, der Anfang des Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde.
07.07.2010, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Personelle Engpässe in den Nachbargemeinden auffangen
Von Ralf Michel

Achim. Nicht nur baulich tut sich etwas bei St.-Laurentius, sondern auch personell. Mit Pastor Ulrich Wilke hat der Kirchenvorstand einen Nachfolger für Michael Hassenpflug gefunden, der Anfang des Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Wilke wird am 18. Juli seine Aufstellungspredigt in Achim halten, danach gibt es eine einwöchige Einspruchsfrist, in der mindestens 20 Mitglieder der Gemeinde ihre Vorbehalte gegen den neuen Pastor geäußert haben müssen.

Geschieht dies nicht - in der Regel handelt es sich bei dieser Einspruchsfrist um eine Formalie - wird Pastor Wilke im Herbst seine Stelle in Achim antreten.

Allerdings nicht als direkter Nachfolger Hassenpflugs im Pfarrbezirk I. Auf diese Stelle rückt Pastor Christoph Maaß aus Uesen. Wilke wird somit Nachfolger von Maaß in Uesen.

St.-Laurentius behält also weiterhin vier volle Pfarrstellen. Mit dem Kirchenkreis wurde allerdings vereinbart, dass die vier Achimer Pastoren - neben Maaß und Wilke noch Dietrich Hoffmann (Bierden) und Marina Kortjohann (Gemeindezentrum Nord) - künftig ihre Kollegen in Baden, Etelsen und Daverden unterstützen. In den dortigen Gemeinden besteht ein vergleichsweise hohes Verhältnis von Gemeindemitgliedern pro Pastor.

'Das werden wir künftig von Achim aus ein Stück weit auffangen', erklärt Rolf Helmbrecht aus dem Kirchenvorstand von St. Laurentius und nennt als Beispiele für eine mögliche Entlastung der dortigen Pastoren die Übernahme einer bestimmten Anzahl von Gottesdiensten oder die Betreuung eines Altenpflegeheimes .

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+