Busse Bremen-Groningen fahren weiter Publicexpress ist zahlungsunfähig

Das Oldenburger Fernbus-Unternehmen Publicexpress ist insolvent. Als Grund nannte die Firma wirtschaftliche Schwierigkeiten. Käufer stehen aber schon bereit.
12.09.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Publicexpress ist zahlungsunfähig
Von Kristin Hermann

Das Oldenburger Fernbus-Unternehmen Publicexpress ist insolvent. Als Grund nannte die Firma wirtschaftliche Schwierigkeiten. Käufer stehen aber schon bereit.

Die Busse fahren auch weiterhin bis zu achtmal täglich die Strecke zwischen Bremen, Oldenburg und dem niederländischen Groningen. Genutzt wird die Verbindung vor allem von Niederländern, die vom Bremer Flughafen aus verreisen.

Gespräche mit potenziellen Käufern

Das Amtsgericht Oldenburg hat bereits einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, der die Möglichkeiten für eine Fortführung des Betriebs prüfen soll. Die Aussichten für die 20 Mitarbeiter stehen nach Unternehmensangaben nicht schlecht. Derzeit laufen laut Publicexpress Gespräche mit potenziellen Käufern, die möglichst den gesamten operativen Geschäftsbetrieb übernehmen sollen.

Als den wahrscheinlichsten Kandidaten für einen reibungslosen Übergang zeichne sich demnach das Omnibusunternehmen Gerdes Reisen aus Westerstede ab. Der Betrieb führt schon jetzt den Verkehr für Publicexpress als Subunternehmer durch. „Im Prinzip steht fest, dass wir Publicexpress übernehmen“, sagt Geschäftsführer Thomas Gerdes.

Nach Angaben des Insolvenzverwalters sollen die Verhandlungen mit Interessenten nach Möglichkeit bis Ende September abgeschlossen sein. Bis dahin wird der Fahrbetrieb laut Publicexpress weiterlaufen wie bisher, sämtliche Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Neues Busnetzwerk

Falls Gerdes Reisen tatsächlich der neue Eigentümer der Busfirma wird, plant Firmenchef Gerdes alle Mitarbeiter auch im neuen Betrieb einzugliedern. „Zusätzlich wollen wir mit Partnerunternehmen ein neues Netzwerk auf regionaler Basis aufzubauen“, sagt er. „Damit versuchen wir, verschiedene Umsteigemöglichkeiten zu schaffen, und unseren Kunden noch mehr Zielorte anzubieten.“

Publicexpress wurde 2003 von Christoph Marquardt gegründet. 2012 übernahm das britische Unternehmen Marwyn European Transport die Mehrheitsanteile am Oldenburger Busdienstleister. Nach eigenen Angaben fahren jährlich etwa 140 000 Gäste mit Publicexpress.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+