Sudweyhe II unterliegt Rinteln 1:5 Punkte und Trainer futsch

Sudweyhe (nke). 'Wir wurden klar unter Wert geschlagen', erklärte Eike Purnhagen nach der 1:5 (0:1)-Niederlage der B-Junioren des TuS Sudweyhe II im Heimspiel der Fußball-Bezirksliga Hannover gegen den um einige Ränge höher postierten SC Rinteln. Für den Trainer war es zugleich auch die Abschiedspartie. 'Ich bin beruflich zu sehr eingespannt. Ich werde die Jungs aber keineswegs ganz aus den Augen verlieren. Und mit Bernd Rohlfs, der Erfahrung als Jugendtrainer mitbringt, steht mein Nachfolger auch schon fest', so Purnhagen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Henning Reinke

Sudweyhe (nke). 'Wir wurden klar unter Wert geschlagen', erklärte Eike Purnhagen nach der 1:5 (0:1)-Niederlage der B-Junioren des TuS Sudweyhe II im Heimspiel der Fußball-Bezirksliga Hannover gegen den um einige Ränge höher postierten SC Rinteln. Für den Trainer war es zugleich auch die Abschiedspartie. 'Ich bin beruflich zu sehr eingespannt. Ich werde die Jungs aber keineswegs ganz aus den Augen verlieren. Und mit Bernd Rohlfs, der Erfahrung als Jugendtrainer mitbringt, steht mein Nachfolger auch schon fest', so Purnhagen.

Die als Außenseiter in die Partie gestarteten Platzherren hielten das Geschehen zunächst durchaus offen, was aber fehlte, war der Druck in der Offensive. 'Da fehlte uns doch Denny Kosel, der bei den 1. B-Junioren im Einsatz war', so Purnhagen. Die einzige Antwort nach dem 0:1 (18.) blieb ein Fernschuss des C-Jugendlichen Kai Lessenig (20.).

Nach dem Wiederanpfiff baute der Gast seine Führung zunächst aus (45.), doch diesmal hatten die Sudweyher die richtige Antwort parat: Tobias Schmidt (54.) verwandelte einen an Niklas Meyer verursachten Elfmeter sicher zum Anschlusstreffer. 'Danach sind wir aber in Konter gelaufen', so Purnhagen zu den noch folgenden drei Einschlägen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+