Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Capstan-Shanty-Chor bei Stührmann
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Die Melancholie der Matrosen

Dagmar Voss 19.09.2019 0 Kommentare

Stimmte auch mehrstimmig bekannte Stücke bei Stührmann an: der Capstan-Shanty-Chor.
Stimmte auch mehrstimmig bekannte Stücke bei Stührmann an: der Capstan-Shanty-Chor. (Braunschädel)

Stuhr-Groß Mackenstedt. Denn wo man singt, da lass dich ruhig nieder – dachten sich die Zuhörer sicherlich und machten es sich am Mittwochnachmittag im Saal des Gasthauses Stührmann in Groß Mackenstedt bei Kaffee und Kuchen gemütlich. Das Singen übernahm vorwiegend der Capstan-Shanty-Chor – manchmal sangesfreudig unterstützt von den Gästen. Mit einem Seesack voll maritimer Lieder erfreute die Tonwelle – das die Bedeutung von Capstan –  in typischen Matrosen-Outfits ihr Publikum. Manches Mal mit wesentlich mehr als den sogenannten Capstan-Shantys. Die wurden nämlich beim Anker lichten gesungen. Mit einem breiten Repertoire an Shantys, die abwechselten zwischen richtig schön mehrstimmig vorgetragenen, fröhlichen Songs und solchen, die eher die Melancholie und Sehnsüchte der Matrosen fern der Heimat widerspiegeln.

Das mit dem schwungvoll und gut gelaunten Genre ging schon los mit dem flotten „Bound For South Australia“, das vor Jahrzehnten auch die Pogues und die Dubliners im Programm hatten. Unterstützt wurden die knapp 30 Bremer von einem Schifferklavier, immer mal wieder auch von Rhythmusinstrumenten ihrer Chorleiterin Anna Koch, manchmal von Trommelwirbeln oder einer Mundharmonika. Auch das folgende Shanty von Richard Germer ging in die beschwingte Richtung und lud viele zum Mitsingen ein. Der Komponist Germer war jahrzehntelang einer der populärsten Hamburger Musiker und bekannt für seine heimatnahen norddeutschen Texte. In diesem Fall also „Ja wer das weiß, der weiß schon allerhand von Hafen, Schifffahrt, Waterkant“. Das gelang natürlich erst recht bei dem Medley mit einer Menge bekannter Seemannslieder. Also solchen Sachen wie „Blow, Boys Blow“ oder „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“, „Ahoi“ oder „Auf der Reeperbahn“ oder der „Liebe der Matrosen“. Erstaunlich eigentlich, wie viele Lieder man kennen kann aus dem Genre.

Für erklärende oder auch mal witzige Kommentare war Michael Brandt zuständig: „Das Mitsingen ist selbstverständlich eine Kannklausel.“ Der die Anwesenden immer wieder gern folgten, natürlich vorwiegend in Refrains wie „Hooray And Up She Rises“ aus dem „Drunken Sailor“. Immer wieder trugen einzelne Herren auch mal Soli in die Stücke, als Vorsänger, auf die der Chor und die Gäste mit einem Antwortgesang reagierten. Wie bei besagtem „Drunken Sailor“. Wilfried Hinrichs stellte die gesungene Frage danach, was mit diesem geschehen soll, Eckhard Prawitt antwortete und den Refrain übernahm also das Publikum. 

Karl-Heinz Werhahn und Heidelore Bruns jedenfalls sangen aus voller Kehle mit. Meistens. Werhahn, Mitglied und Ehrenvorsitzender beim Herrenchor Harmonie Moordeich, kannte wohl alles, egal ob „Endlos sind diese Meere“ oder „Wir sind die Friesenkinder“. Er meinte: „Ein wunderbares Konzert, die sind in den Jahren besser geworden, weil sie nun auch mehrstimmig singen können – und wir treten ja Anfang Oktober mit ihnen gemeinsam auf.“ Weniger Lieder kannte Bruns: „Ich bin erst seit einem Jahr beim Gemischten Chor Potpourri, da kann ich noch nicht so viel.“ Aber da Anna Koch auch bei ihnen Chorleiterin sei, war sie überzeugt, dass die temperamentvolle Frau „alle in Schwung bringt“.


Mein Stuhr & Weyhe
Ihr Portal für Stuhr & Weyhe

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Gemeinden Stuhr und Weyhe. Hier informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus dem Diepholzer Nordkreis.

Vor dem Hintergrund von Datenklau und Datenschutz beleuchten der Weyher Dennis-Kenji Kipker und der Stuhrer Volljurist Sven Venzke-Caprarese im WESER-KURIER nun alle zwei Wochen Themen der digitalen Welt.
Aktueller Mittagstisch in Ihrer Region
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...