Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
SPD und Grüne unterstützen Kandidatur
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Stephan Korte will Bürgermeister in Stuhr werden

Sebastian Kelm 22.01.2019 0 Kommentare

Derzeit arbeitet Stephan Korte noch in Leitungsfunktion für Bremens Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne).
Derzeit arbeitet Stephan Korte noch in Leitungsfunktion für Bremens Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne). (Kelm)

SPD und Grüne haben sich auf die Unterstützung eines gemeinsamen Bewerbers um das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Stuhr festgelegt. Stephan Korte wird – darauf wurde sich am Dienstagabend im Hotel Bremer Tor in Brinkum verständigt – Gegenkandidat von Frank Holle (CDU) und will Niels Thomsen im kommenden Jahr als Verwaltungschef ablösen.

Der 53-Jährige stammt aus Diepholz, lebte zwischenzeitlich in Martfeld und wohnt aktuell mit seiner Lebensgefährtin und der 2005 geborenen gemeinsamen Tochter in Bremen. Wie seiner Vita weiter zu entnehmen ist, durchlief Korte eine Verwaltungsausbildung für den mittleren und gehobenen Dienst in der Hansestadt, bevor er Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt öffentliches Recht studierte. Es folgte ein Referendariat in Oldenburg mit Station in Lohne.

Von 1997 bis 2000 war Stephan Korte bei der Kienbaum Management Consultant in Düsseldorf und Berlin als Berater für staatliche und kommunale Verwaltungen und Aufgabenträger und in Bereichen der kommunalen Wirtschaft tätig. 2000 wurde er Beamter der Freien Hansestadt Bremen, zunächst zuständig für die Steuerung der Verwaltungsmodernisierung, dann in unterschiedlichen Leitungsfunktionen. 2006 wirkte er im Untersuchungsausschuss „Klinikskandal“ mit. Seit 2007 ist er verantwortlich für das dezentrale Beteiligungsmanagement, Justiziariat und Vertragsmanagement der Senatorin für Finanzen. 2009 wurde der Senatsrat laut Lebenslauf stellvertretender Leiter und zudem von 2013 bis 2014 kommissarischer Leiter der übergeordneten Abteilung „Ressortstrategie und Ressortplanung, Beteiligungen, Immobilienwirtschaft und Hochbau“.

Er habe schon länger mit einer Kandidatur als Bürgermeister geliebäugelt, so Korte – wegen der „Wirkungsmächtigkeit, aber auch der Verantwortung“ des Amtes. Stuhr sei eine attraktive Gemeinde, der Posten dort eine attraktive Aufgabe. Wichtig ist ihm zu betonen, dass er – obwohl SPD-Mitglied – als Unabhängiger antritt: „Ich will möglichst für alle stehen, allen Fraktionen zur Verfügung stehen.“ Mit der FDP habe er schon Gespräche bezüglich einer Unterstützung geführt, mit Besser stehe ein Treffen noch an.


Ein Artikel von
Mein Stuhr & Weyhe
Ihr Portal für Stuhr & Weyhe

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Gemeinden Stuhr und Weyhe. Hier informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus dem Diepholzer Nordkreis.

Vor dem Hintergrund von Datenklau und Datenschutz beleuchten der Weyher Dennis-Kenji Kipker und der Stuhrer Volljurist Sven Venzke-Caprarese im WESER-KURIER nun alle zwei Wochen Themen der digitalen Welt.
Aktueller Mittagstisch in Ihrer Region
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...