Neuwahlen und Gastredner Eckhoff Rohmeyer führt CDU Osterholz

Osterholz (wk). Claas Rohmeyer, CDU-Bürgerschaftsabgeordneter, ist auf der Jahresversammlung des CDU-Stadtbezirksverbandes Osterholz einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Der 40 Jahre alte CDU-Politiker hatte den Verband bereits von 1996 bis 2009 geführt. Stellvertretende Vorsitzende wurden Brigitte Sauer und Michael Glintenkamp, der die vergangenen beiden Jahre Vorsitzender war und auf eine erneute Kandidatur für den Vorsitz verzichtet hatte.
12.03.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WESER-KURIER

Osterholz (wk). Claas Rohmeyer, CDU-Bürgerschaftsabgeordneter, ist auf der Jahresversammlung des CDU-Stadtbezirksverbandes Osterholz einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Der 40 Jahre alte CDU-Politiker hatte den Verband bereits von 1996 bis 2009 geführt. Stellvertretende Vorsitzende wurden Brigitte Sauer und Michael Glintenkamp, der die vergangenen beiden Jahre Vorsitzender war und auf eine erneute Kandidatur für den Vorsitz verzichtet hatte.

Weitere Vorstandsmitglieder sind Arnold Conreder, Marylies Csupkay, Günter Hohn, Marcel Hilker, Ursula Hohn, Gerd Hunold, Hans-Jürgen Mull, Christian Schuchardt, Klaus-Peter Sporleder, Hannelore Wedel-Böök und Heidrun Wedler.

Als Gast hatten die Osterholzer den ehemaligen Senator für Bau, Verkehr und Umweltschutz, Jens Eckhoff, eingeladen, der in seiner Rede den rot-grünen Senat kritisierte. Laut Eckhoff sei Bremen noch nie so schlecht regiert worden - egal ob in den Bereichen Innere Sicherheit, Gesundheit oder Bau- und Wirtschaftspolitik. Die Osterholzer CDU wehrt sich zudem "gegen die Absicht des SPD-Innensenators Mäurer, die Polizeistation im Weserpark zu schließen", und fordert eine Besetzung der Außenstelle des Osterholzer Polizeireviers auch künftig mit drei Stellen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+