Scheeßel wird ganz bunt

Landkreis Rotenburg (es). Mit einer südamerikanischen Nacht auf dem Heimathausgelände beginnt am heutigen Freitag, 19. Juli, das 20. Internationale Beeke-Festival in Scheeßel – früher als Beeke-Trachtenfest bekannt. Im Blickpunkt der um 21 Uhr beginnenden Veranstaltung stehen die Gäste aus Brasilien, die, so versprechen es die Organisatoren, einiges "für Ohr, Auge und Gaumen" zu bieten haben.
19.07.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Landkreis Rotenburg (es). Mit einer südamerikanischen Nacht auf dem Heimathausgelände beginnt am heutigen Freitag, 19. Juli, das 20. Internationale Beeke-Festival in Scheeßel – früher als Beeke-Trachtenfest bekannt. Im Blickpunkt der um 21 Uhr beginnenden Veranstaltung stehen die Gäste aus Brasilien, die, so versprechen es die Organisatoren, einiges "für Ohr, Auge und Gaumen" zu bieten haben.

Die Südamerikaner tragen auch zum Folkloreprogramm bei, das am Sonnabendabend und am Sonntagnachmittag auf der großen Freilichtbühne auf dem Heimathausgelände stattfindet und immer wieder viele Tausend Besucher anlockt. "Der Sonnabendabend hat einen besonderen Reiz", sagt Jörn Klee, Vorsitzender der Tanz- und Trachtengruppe "De Beekscheepers”, die das Fest alle zwei Jahre organisiert. "Die Veranstaltung führt in die Nacht hinein, und die Trachten erzeugen unter dem einsetzenden Flutlicht ein interessantes Farbspiel." Zum Finale gibt es zudem ein großes Höhenfeuerwerk.

Elf Gruppen aus neun Nationen wirken in diesem Jahr in Scheeßel mit und gewähren mit ihrem Bühnenprogramm Einblicke in die Kultur ihrer Heimat. Neben Brasilien ist diesmal Kenia, Portugal, Italien, Tschechien, Schweden, Kroatien, Schottland und Deutschland vertreten. "Dass es sich bei diesem Festival nicht um irgendeine Folkloreveranstaltung handelt, erkennt man an dem großen überregionalen Interesse", sagt Klee. In den vergangenen Jahren hätten die Beekscheepers jeweils 8000 Zuschauer und Beteiligte pro Tag begrüßen können. Und eine weitere Besonderheit nennt Klee: "Alle 300 Mitglieder unserer Gastgruppen aus aller Welt werden stets privat in Scheeßeler Familien untergebracht und verpflegt. Das ist aktiv praktizierte Völkerverständigung."

Das internationale Folkloreprogramm auf dem Heimathausgelände an der Zevener Straße beginnt am Sonnabend um 19 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr. Zuvor setzt sich um 13.30 Uhr ein großer Festumzug durch Scheeßel in Bewegung. Erwachsene zahlen sieben Euro Eintritt, Kinder bis 18 Jahre 3,50 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+