Abschlussstufe der Syker Erlenschule zeigt bei zweitägiger Saubermachaktion vollen Einsatz Schüler machen Freibad fit für den Sommer

Syke. Mit vollem Eifer verteilten die Schüler den frisch angelieferten Sand gleichmäßig auf dem Beachvolleyballfeld. Einige Meter weiter entfernten einige Schülerinnen den Bereich um die Tischtennisplatten vom Unkraut.
07.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schüler machen Freibad fit für den Sommer
Von Marius Merle

Mit vollem Eifer verteilten die Schüler den frisch angelieferten Sand gleichmäßig auf dem Beachvolleyballfeld. Einige Meter weiter entfernten einige Schülerinnen den Bereich um die Tischtennisplatten vom Unkraut. Und an einer Stelle waren drei ihrer Mitschüler damit beschäftigt, mit Schaufeln und Spaten bewaffnet, den Rasen für dessen Erneuerung umzugraben. Die Mitglieder der Abschlussstufe der Erlenschule machen das Gelände des Syker Freibades derzeit fit für die neue Badesaison, die am 31. Mai mit dem traditionellen Anbadecafé beginnt.

„Bereits zum vierten Mal helfen wir dem Syker Verein Unser Freibad mit einer Saubermachaktion“, sagte Gerd Fuhrmann, Werkpädagoge an der Erlenschule. Insgesamt 31 Schüler der Tagesbildungsstätte der Lebenshilfe Syke sind seit gestern auf dem Gelände des Schwimmbades im Einsatz. Und das mit viel Begeisterung. Heute endet die Aktion. „Es erstaunt einen selbst, wie engagiert sich die Schülern den Aufgaben widmen“, so Fuhrmann. Für diese sei es natürlich eine willkommene Abwechslung zum normalen Schulalltag.

Unterstützt werden die 15- bis 19-Jährigen beim Sand verteilen, der Rasenerneuerung oder beim Unkraut jäten von Fuhrmann und fünf weiteren Pädagogen der Erlenschule. „Wichtig ist es zu betonen, dass die Schüler hier alle freiwillig aus eigenem Antrieb mithelfen“, merkte Gerd Fuhrmann an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+