Rat der Samtgemeinde Hambergen stimmt höheren Entgelten für Hambad und Samtgemeindebücherei zu / Gebühren gelten ab 1. Januar 2011

Schwimmen, Saunieren und Lesen wird teurer

Hambergen. Die Samtgemeinde Hambergen hat an der Kostenschraube gedreht. Zumindest was das Schwimmen und Lesen betrifft, haben die Mitglieder des Rates am vergangenen Donnerstag einer Erhöhung der Entgelte zugestimmt - und das einstimmig. Zum 1. Januar 2011 treten die höheren Tarife in Kraft. Großer Diskussionsbedarf bestand nicht mehr. Verwaltung und Politik hatten die Themen bereits ausgiebig in den Fachausschüssen behandelt. Den dort ausgesprochenen Empfehlungen wurde nun vom Rat zugestimmt.
18.12.2010, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Schwimmen, Saunieren und Lesen wird teurer
Von Brigitte Lange

Hambergen. Die Samtgemeinde Hambergen hat an der Kostenschraube gedreht. Zumindest was das Schwimmen und Lesen betrifft, haben die Mitglieder des Rates am vergangenen Donnerstag einer Erhöhung der Entgelte zugestimmt - und das einstimmig. Zum 1. Januar 2011 treten die höheren Tarife in Kraft. Großer Diskussionsbedarf bestand nicht mehr. Verwaltung und Politik hatten die Themen bereits ausgiebig in den Fachausschüssen behandelt. Den dort ausgesprochenen Empfehlungen wurde nun vom Rat zugestimmt.

Für die Kunden der Samtgemeindebücherei bringt das Votum eine Reihe von Änderungen mit sich. So wird die Jahresgebühr für Erwachsene ab Januar um einen Euro auf 11 Euro angehoben. Jugendliche ab elf Jahren bezahlen künftig eine Jahresgebühr von 3 statt 2,50 Euro. Keine Änderungen erwartet Kinder ab sechs Jahren. Ihre Jahreskarte kostet weiter 2,50 Euro. Eine besondere Regel trifft auf alle Kinder bis einschließlich zehn Jahre zu. Sie lesen kostenlos, wenn eines ihrer Elternteile einen gültigen Benutzerausweis besitzt. Um einen Euro teurer wird jedoch die Familienjahreskarte. Sie kostet künftig 14 Euro - und umfasst zwei Karten für beliebig viele Familienmitglieder in einem Haushalt.

Geplant ist erstmalig auch eine Fernleihe. Pro Titel will die Samtgemeindebücherei dafür einen Euro erheben. Geändert haben sich die Fristen und Kosten für die konkrete Ausleihe. So wurden Frist und Gebühr für CDs, CD-Roms, DVDs, Konsolenspiele und Hörbücher (bis vier CDs) vereinheitlicht. Sie können ab 1. Januar für 2 Euro zwei Wochen lang entliehen werden. Für Hörbücher mit fünf CDs und mehr beträgt die Gebühr für zwei Wochen 3 Euro.

Wahlleiter für 2011 bestimmt

Der Besuch des Hamberger Hallenbades wird ab Januar für Erwachsene um 10 Cent teurer und kostet 2,90 Euro. Das wirkt sich entsprechend auf die Zehner- und 50er Karten aus. Mehr werden künftig auch Vereine und Gruppen zahlen: Für das Lehrschwimmbecken werden 23 Euro je Stunde erhoben, für das Hauptbecken werden es je Bahn11,50 Euro pro Stunde. Die DLRG-Ortsgruppe Hambergen bezahlt je Erwachsenem zehn Cent und pro Kind fünf Cent mehr, und die Rheumaliga ist mit 1,95 statt 1,90 Euro dabei. Saunieren kostet Erwachsene ab Januar 50 Cent je Einzelkarte und je Zehnerkarte 3,50 Euro mehr.

Unter Punkt sieben der Tagesordnung bestimmte der Rat Samtgemeindebürgermeister Bernd Lütjen zum Samtgemeindewahlleiter für die Kommunalwahlen am 11. September 2011. Einstimmig wählte das Gremium außerdem Friedhelm Lütjen zum stellvertretenden Wahlleiter.

Einheitlich fiel auch das Votum für die Jugendhilfevereinbarung mit dem Landkreis aus. Die neue Regelung tritt - unbefristet - zum 1. Januar in Kraft. Eine Kündigung ist möglich. Zu den wichtigsten Änderungen in der Vereinbarung zählt für die Samtgemeinde und ihre Mitgliedsgemeinden die Möglichkeit, Krippenkinder zusammen mit Kindergartenkindern zu betreuen. Die Mischung war bislang nicht gewünscht.

In kürzester Zeit war damit die letzte Sitzung des Samtgemeinderates Hambergen im Jahr 2010 beendet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+