Verein stößt an Kapazitätsgrenzen Senioren-Netzwerk hat 271 Mitglieder

Ganderkesee-Bookholzberg. Seit vielen Jahren bringt der Verein Senioren-Netzwerk im Landkreis Oldenburg älteren Mitbürgern den Umgang mit dem Computer näher. Auf der Mitgliederversammlung berichtete der Vorstand nun, dass die Nachfrage erneut gestiegen sei. Der Mitgliederzuwachs auf derzeit 271 Personen bringe die räumlichen Kapazitäten an den Rand des Möglichen. In diesem Zusammenhang bedankte sich der alte und neue Vorsitzende Heiko Zimmermann beim Berufsförderungswerk, in dessen Räumlichkeiten das Internet-Café untergebracht ist, für die gute Betreuung.
02.04.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jbr

Ganderkesee-Bookholzberg. Seit vielen Jahren bringt der Verein Senioren-Netzwerk im Landkreis Oldenburg älteren Mitbürgern den Umgang mit dem Computer näher. Auf der Mitgliederversammlung berichtete der Vorstand nun, dass die Nachfrage erneut gestiegen sei. Der Mitgliederzuwachs auf derzeit 271 Personen bringe die räumlichen Kapazitäten an den Rand des Möglichen. In diesem Zusammenhang bedankte sich der alte und neue Vorsitzende Heiko Zimmermann beim Berufsförderungswerk, in dessen Räumlichkeiten das Internet-Café untergebracht ist, für die gute Betreuung.

Die Funktion des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden bleibt nach dem kurzfristigen Ausscheiden von Sven Witthöft zurzeit unbesetzt. Der Vorstand, komplettiert von Ingrid Heike als erste stellvertretende Vorsitzende und Helga Möhlenbrock als Kassenwartin, sucht zurzeit einen Nachfolger. Pressesprecher Rainer Heinken hatte sich ebenfalls nicht zur Wiederwahl gestellt. Auch dieser Posten bleibt zunächst unbesetzt und soll bis auf Weiteres vom Vorsitzenden mit übernommen werden.

An oberste Stelle steht im Verein natürlich die Arbeit mit dem Computer. Erfahrungsaustausche über Foto- und Filmbearbeitung, Surfen im Internet oder der Umgang mit neuer Software oder neuen Programmen bilden den Mittelpunkt der Mitgliedertreffen. Aber auch auf die Kohlfahrt oder die gemeinsame Radtour blickten die Mitglieder gern zurück. Inge Fischer und Norbert Koch bilden weiterhin den Festausschuss und planen auch für dieses Jahr interessante Unternehmungen.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Vortrag von Pierre Toborek zum Thema "Gesund und glücklich sein". Weitere Informationen zum Verein und seinen Angeboten auch im Internet unter www.seniorenamnetz.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+