Christina Lux kommt ins Hellingst 59

Songwriterin tritt diese Woche auf

Holste (tel). Die Kultkneipe Hellingst 59 verwandelt sich einmal mehr in einen Konzertsaal. Bereits an diesem Donnerstag, 8.
06.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Songwriterin tritt diese Woche auf
Von Brigitte Lange

Die Kultkneipe Hellingst 59 verwandelt sich einmal mehr in einen Konzertsaal. Bereits an diesem Donnerstag, 8. Mai, – und nicht etwa am 28. Mai wie irrtümlich berichtet – wird die Sängerin Christina Lux mit ihrer Stimme die Gäste von Kalle Dietrich ab 19.30 Uhr in ihren Bann ziehen. Lux gilt als eine „Perle im Meer der Songschreiber“. 1998 brachte sie ihre erste CD raus nachdem sie in den 1980er-Jahren zunächst mit einer Rockband getourt, dann in der Welt des Jazz gelandet und schließlich mit einer multikulturellen A-cappella-Band aufgetreten war. Seit 1996 schreibt Lux ihre eigenen Songs. Diese, so heißt es in der Kritik, seien von einer „berührenden Intensität, minimalistisch und direkt“. Ihre Musik sei charismatisch, innig und eigen: „Ohne Brüche mischt sie die englische und deutsche Sprache, macht ihre Gitarre zu einer ganzen Band und erzählt wunderbare, kleine philosophische Geschichten zwischen den Songs.“ Die aus Karlsruhe stammende Sängerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury in the Slaughterhouse, Jon Lord, Chris Jones und Mick Karn. Zu den Musikern mit denen sie tourte, gehören unter anderem Paul Young und Status Quo.

Das Konzert beginnt am 8. Mai um 19.30 Uhr im Hellingst 59, Dorfstraße, Hellingst.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+