Schulentlassung vor 40 Jahren Späte Klassenfahrt

Mit einer Klassenfahrt an der Nordsee haben ehemalige Schüler der Gesamtschule Moormannskamp in Ritterhude ihre Schulentlassung vor 40 Jahren gefeiert.
24.06.2019, 12:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Friedrich-Wilhelm Armbrust

Osterholz-Scharmbeck. „Die Sektbar ist eröffnet“, rief Carola Stockfisch über den Hof von Gut Sandbeck. Mit einem Glas Sekt startete die Klassenfahrt der Klasse 10-R-2 der Gesamtschule Moormannskamp in Ritterhude. In zwei Kleinbussen sollte es für ein Wochenende nach Wangerland an die Nordsee gehen. Den genauen Zielort und auch ihre Unterkunft allerdings kannten die 16 Teilnehmer zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht.

Immerhin wiesen diese Klassenfahrt und diese Klasse weitere Besonderheiten auf. Die Fahrt selbst fand nämlich runde 40 Jahre nach der Schulentlassung im Jahr 1979 statt. „Weil wir jetzt 40 Jahre aus der Schule sind, hat man mich gebeten, einmal ein etwas anderes Klassentreffen auf die Beine zu stellen“, erklärte Organisatorin Ute Garbade. Und weil das Ereignis jetzt 40 Jahre her sei, gehe man einfach mal wieder auf Klassenfahrt, so die Ritterhuderin. Ihre ehemaligen Mitschüler zusammenzubekommen, war kein Problem. Bis auf eine Ausnahme leben alle in Hambergen, Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude.

Zusammenhalt und Geselligkeit wird in der Ex-Klasse 10-R-2 sowieso groß geschrieben. „Früher haben wir uns alle fünf Jahre getroffen“, sagte Garbade. „Inzwischen sind es alle zweieinhalb Jahre.“ Fahrten mit Torfkahn und Moorexpress und Kohltouren hätten dabei in der Vergangenheit auf dem Programm gestanden, so Garbade. Dieses Mal waren Wattwanderung, Grillen und eine Fahrt zu den Seehundsbänken geplant.

Auch die ehemalige Klassenlehrerin Christel Dammast-Schütze hatte sich auf Sandbeck eingefunden, um sowohl „Hallo“ wie auch „Tschüss“ zu sagen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+