Vorträge und Mitmach-Aktionen beim FTSV Jahn Brinkum

Sport trotz Krebserkrankung

Stuhr-Brinkum (gil). Der FTSV Jahn Brinkum beteiligt sich am Sonnabend, 11. Oktober, am ersten Bremer Krebssporttag.
07.10.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Claudia Gilbers

Der FTSV Jahn Brinkum beteiligt sich am Sonnabend, 11. Oktober, am ersten Bremer Krebssporttag. „Sport ist erwiesenermaßen eine wirksame Unterstützung in der Krebsbehandlung“, heißt es dazu vom Verein. Sportliche Betätigung verbessere die Lebensqualität der Patienten.

Um das zu verdeutlichen, lädt der FTSV Jahn Brinkum am 11. Oktober von 11 bis 14 Uhr ins Tanz- und Gesundheitszentrum an der Bassumer Straße 59 in Brinkum ein. Ab 11 Uhr steht dort zunächst ein Vortrag auf dem Programm. Der Titel: „Diagnose Krebs, was dann? Krebs als Chance“. Ab 11.30 Uhr sollen Möglichkeiten der Bewegungs- und Sporttherapie bei Krebs vorgestellt werden. Wer möchte, kann an dem Workshop „Drums alive – Trommeln für die Seele“ teilnehmen. Ab 12 Uhr geht es mit einem Vortrag zum Thema „Ernährung bei Krebs – Sinnvoll oder Unsinn“ weiter.

Anschließend können die Besucher ab 12.30 Uhr bei einem Bewegungszirkel zum Mitmachen wieder selbst aktiv werden. Danach folgt ab 13 Uhr noch das Referat „Krebs aus Sicht der chinesischen Medizin“. Natürlich können die Besucher auch Fragen stellen. Dafür soll ab 13.30 Uhr in einer offenen Fragestunde Zeit sein.

Im Anschluss an den Aktionstag will der Verein außerdem zwei neue Krebssportgruppen ins Leben rufen. Weitere Informationen gibt es unter 04 21/80 42 34.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+