Stenum II: Die Leichtigkeit fehlt

Stenum (fco). Der VfL Stenum II kommt nach der Winterpause nicht in Schwung. Auch nach dem sechsten Spiel im Jahr 2010 warten die Kreisliga-Fußballer von VfL-Trainer Matthias Trätmar auf den ersten Sieg. Dieses Mal unterlag Stenum zu Hause dem TSV Ippener mit 0:3 (0:1).
22.04.2010, 00:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stenum II: Die Leichtigkeit fehlt
Von Florian Cordes

Stenum (fco). Der VfL Stenum II kommt nach der Winterpause nicht in Schwung. Auch nach dem sechsten Spiel im Jahr 2010 warten die Kreisliga-Fußballer von VfL-Trainer Matthias Trätmar auf den ersten Sieg. Dieses Mal unterlag Stenum zu Hause dem TSV Ippener mit 0:3 (0:1).

'Wir haben guten Fußball gezeigt und meine Spieler waren sehr engagiert, aber die Leichtigkeit aus der Hinrunde ist bei uns nicht mehr vorhanden', sagte Trätmar. Dass seine Spieler in Gedanken ein wenig die Beine hochlegen, weil sie weit von den Abstiegsplätzen entfernt sind, will der Trainer nicht stehen lassen. 'Das denke ich nicht. Wir wollen alle noch ein paar Punkte holen und die Spieler sollen sich wie in der Hinrunde weiterentwickeln', so Trätmar.

Während er auf das baldige Ende der Krise hofft, ist der TSV Ippener auf dem besten Weg, den Klassenerhalt schon bald unter Dach und Fach zu bringen. Mit dem Sieg in Stenum wurde der nächste Schritt zu diesem Ziel gemacht. 'Wir waren aggressiv und wollten unbedingt die drei Punkte', sagte TSV-Trainer Uwe Nüsse. Die Tore für den sicheren Erfolg steuerten Astrit Behrami (45.), Krenar Krasniqi (50.) und Yousuf Akcay (82.) bei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+