Streithähne bringen Verstärkung mit

Schwanewede (lr). Auf einer Geburtstagsfeier in der Weser-Geest-Kaserne kam es am Sonntag gegen 1.10 Uhr zu Streitigkeiten zwischen Gästen. Zwei Streithähne mussten daraufhin das Gelände verlassen, doch sie kamen mit Verstärkung wieder: Zehn bis 20 maskierte Personen, so berichtet die Polizei, fanden sich wenig später am verschlossenen Tor des Geländes ein. Einige Gäste lieferten sich mit den Maskierten zunächst verbale Auseinandersetzungen, schließlich wurde aus den Reihen der Maskierten mit Pfefferspray gesprüht. Einige der Partygäste erlitten Augenverletzungen. Die Opfer - vier männliche Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren - flüchteten in ein Gebäude und riefen die Polizei. Als die Beamten der Osterholzer Polizei eintrafen , waren die maskierten Streithähne verschwunden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.
20.12.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lutz Rode

Schwanewede (lr). Auf einer Geburtstagsfeier in der Weser-Geest-Kaserne kam es am Sonntag gegen 1.10 Uhr zu Streitigkeiten zwischen Gästen. Zwei Streithähne mussten daraufhin das Gelände verlassen, doch sie kamen mit Verstärkung wieder: Zehn bis 20 maskierte Personen, so berichtet die Polizei, fanden sich wenig später am verschlossenen Tor des Geländes ein. Einige Gäste lieferten sich mit den Maskierten zunächst verbale Auseinandersetzungen, schließlich wurde aus den Reihen der Maskierten mit Pfefferspray gesprüht. Einige der Partygäste erlitten Augenverletzungen. Die Opfer - vier männliche Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren - flüchteten in ein Gebäude und riefen die Polizei. Als die Beamten der Osterholzer Polizei eintrafen , waren die maskierten Streithähne verschwunden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+