Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Stadtradeln
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Dem Klima verpflichtet

Gerald Weßel 22.05.2019 0 Kommentare

Rouven Brüning und sein Rad: In den nächsten Wochen werden die zwei ein unzertrennliches Duo bilden.
Rouven Brüning und sein Rad: In den nächsten Wochen werden die zwei ein unzertrennliches Duo bilden. (Vasil Dinev)

Syke. Am Freitag wird der Autoschlüssel abgegeben: 12 Uhr, Hinrich-Hanno-Platz, vor dem Rathaus. Dann ist es für alle Syker soweit. Das Stadtradeln beginnt und damit die autofreie Zeit – für Rouven Brüning. Alle anderen Einwohner Sykes und der näheren Umgebung dürfen die Schlüssel zu den fahrbaren Untersätzen selbstverständlich behalten, obschon auch sie von der Stadt aufgefordert sind, beim Stadtradeln mitzumachen. Hierfür ist dieses Jahr Brüning, 48 Jahre alt und aus Wachendorf, als Starradler die Vorzeigefigur.

Vor gut zwei Jahren war Rouven Brüning bereits als Tourleiter beim Stadtradeln dabei und gab hierbei schon einmal für einen Tag die Route bei der „Energie-Tour“ der Avacon – seinem Arbeitgeber – vor. Nun ist es an ihm, für die gesamte Aktion als Starradler vorbildlich in die Pedale zu treten. Hierbei befindet er sich in bester Gesellschaft und nimmt die Fackel von Florian Kastner an, um sie in diesem Frühsommer weiterzutragen. Denn im vorherigen Jahr radelte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft und im Jahr davor Bürgermeisterin Suse Laue selbst den Sykern vorweg.

Möglichst viele Kilometer

Vom 24. Mai bis 13. Juni geht es in Syke darum, möglichst viele Kilometer per Pedal zurückzulegen. Bisher sind 121 Fahrradfahrer und 16 Teams angemeldet. Wobei nicht alle Teilnehmer in einem Team organisiert sein müssen. Sechs Mitglieder des Syker Rates sind, Stand Montagabend, auch bei der radelnden Syker Bewegung dabei. Es gilt: „Wir wollen noch mehr werden“, fordert Bürgermeisterin Suse Laue „Familien können dabei mitmachen, Freunde, Nachbarn oder Kollegen.“ Alle, die in der Stadt Syke wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule in Syke besuchen, können mitmachen. Im vergangenen Jahr sind es 210 Teilnehmer gewesen, diese Zahl möchte man mindestens wieder erreichen. Die Chance ist durchaus da. Am Freitagvormittag waren es nämlich noch 91 Teilnehmer und 11 Teams – seitdem sind bereits 30 Personen hinzugekommen.

Aber besonders erfreulich für sie sind bereits jetzt die zwei Teams von der Luise-Chevalier-Oberschule und des Gymnasiums. Doch hier dürften auch gerne noch mehr Schulen oder sonstigen Teams hinzukommen. „Wir sammeln als Stadt Kilometer“, so der Erste Stadtrat Thomas Kuchem. „Alles zählt, keine falsche Scham“, beruhigt er und erwähnt, dass die eingegebenen Daten auch nicht öffentlich sein müssten. So könne jeder, egal wie viele Kilometer er in der Zeit fahre, ohne Bedenken teilnehmen.

Das Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses. Dies ist ein Zusammenschluss europäischer Kommunen, der zusammen und einzeln Antworten im Kleinen auf den global wirkenden Klimawandel entwickelt. Die Aktion Stadtradeln nimmt sich hierbei als Ziel, Kohlendioxid im Personennahverkehr zu vermeiden. „Jeder kann bei sich selber anfangen, umweltbewusst zu handeln“, ist Rouven Brüning überzeugt. Syke nimmt zum dritten Mal an dieser Aktion teil.

Soll schon das Radeln für alle Teilnehmer beim Stadtradeln die Vorzugsvariante an Mobilität sein, ist das Radfahren für Rouven Brüning in den drei Wochen als Starradler Pflicht. Einzig öffentliche Verkehrsmittel wie Bus, Bahn oder Zug darf er als Ergänzung noch nutzen. Auch der Beifahrersitz im Auto seiner Frau hat frei zu bleiben, denn dies gilt als Autofahren. Er arbeitet als Sachbearbeiter bei der Avacon. Zwischen seinem Arbeitsplatz und Zuhause, wo er mit Ehefrau und erwachsener Tochter lebt, liegen etwa zehn Kilometer, die er bereits jetzt jeden Tag mit Fahrrad hin und zurück fahre. Indes werden zwei Wegstrecken alsbald dazukommen, die nicht zu unterschätzen sind, denn Brüning spielt Bass in zwei Bands. „Einmal in Achim und einmal in Fahrenhorst“, sagt er. Aber Sorgen mache er sich keine: „Ich hab' die Strecken schon ausgetestet. Da fährt man jeweils über eine Stunde.“ Immerhin: Die Bässe muss er selbst nicht transportieren, da ist nämlich bereits jeweils einer vor Ort deponiert.

Doch nicht nur Freizeit und Arbeit werden ihn bald vor Herausforderungen stellen. Zum Einkaufen wird Brüning dann mit einem frisch gekauften Fahrradanhänger im Schlepp losfahren – zum Supermarkt in Heiligenfelde oder zum bei der Familie sehr beliebten Syker Wochenmarkt. Unterstützung für seine Teilnahme, die halt auch Einschränkungen für die Familie mit sich bringe, erhält er aus der Familie. „Meine Frau findet das super“, erzählt er stolz. Auch sie und ihre beiden Töchter wollen so viel wie möglich mit Fahrrad machen. Ganz fremd ist das Thema der Familie Brüning eh nicht: „Wir haben uns zum Beispiel ganz bewusst für ein kleineres Auto entschieden und versuchen, dauerhaft mit nur einem Wagen auszukommen, obwohl auch meine Frau berufstätig ist.“

Am Freitag, 24. Mai, wird Rouven Brüning nun also um 12 Uhr seine Autoschlüssel am Rathaus abgeben. Ab dann heißt es: „Jeder Kilometer zählt“ – und zwar per Rad. Brüning blickt der Zeit entspannt entgegen: „Das kriegt man alles gelöst.“

Alle Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden sich auf www.stadtradeln.de. Hier lässt sich Syke einfach über das Suchfeld unten auf der Website ausfindig machen. Es kann sich auch noch, während das Stadtradeln läuft, angemeldet werden. Nach Abschluss der Aktion werden verschiedene Preise für unterschiedliche Leistungen, wie beispielsweise das größte Team, ausgeschüttet.


Mein Syke
Ihr Portal für Syke und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Syke, Bassum, Twistringen und Bruchhausen-Vilsen. Hier informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus dem Diepholzer Nordkreis.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Wesersteel am 23.10.2019 13:23
Jeder der einen handwerklichen "schweren" Beruf erlernt hat,ist in der Regel mit 58 Jahen UND um/über 42 Berufsjahren , gesundheitlich "fix und ...
gorgon1 am 23.10.2019 13:23
Aber das ist im Grunde doch genau was ich meine. Der Handel ist die Macht. Wenn ich im Supermarkt was kaufen will , gelten für mich dessen Preise. ...