Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Sicherheitstag für Lkw-Fahrer
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

„Der Fahrer ist das wertvollste Gut“

Dorit Schlemermeyer 24.09.2017 0 Kommentare

Sicherheitstag LKW-Fahrer
Weiche Lektion: Beim Sicherheitstag waren es Plüsch-Teddys. Doch im Alltag werden bei einem Überschlag Kaffeemaschinen und andere Gegenstände zu tödlichen Geschossen. (UDO MEISSNER)

Bassum. „Am 17. Mai 2017 starb der 55-jährige Lkw-Fahrer Anders A. auf der Autobahn 12“ lautete die Schlagzeile in der Zeitung. Darunter ein Foto, auf dem ein demoliertes Führerhaus zu sehen war. Abgebildet war es im Hintergrund einer Kabine, die mittels eines Lkw-Sitzes auf einer Schiene einen Aufprall simulierte. Auch dieser war Teil des Sicherheitstrainings, das am Sonnabend auf dem Hof der Spedition Detmers-Jannsen in Bassum stattfand. 100 Teilnehmer waren der Einladung der Spedition zum ersten praxisorientierten Sicherheitstag gefolgt und konnten an diesem Vormittag viel lernen für ihren Beruf als Lastkraftwagenfahrer.

„Für diesen Sicherheitstag mussten alle Fahrer pünktlich mit ihren Fahrzeugen hier sein“, erzählte Richard Jannsen, der diesen Tag zusammen mit Mitarbeitern der SVG Hannover und seinem Team organisiert hatte. In sechs Gruppen zu je 18 Teilnehmern aufgeteilt konnten die Fahrer an sechs Stationen ihr Wissen über Verhalten bei Notfällen, bei einem Auf- oder Überschlag, Arbeits- und Ladungssicherheit im Lkw, Sozialvorschriften im Straßenverkehr und Brandschutz erweitern. Eine Station war eben jener Aufschlagsimulator. Der Fahrer, der im Sitz Platz nahm, sah nach dem Aufprall auf die Kabine ein wenig erschrocken aus, denn schon bei der geringen Geschwindigkeit von zehn Stundenkilometern hatte es ordentlich gerumst. Jürgen Schöbel von der DG Berlin deutete auf das Foto, das nach zurückschieben des Sitzes sichtbar wurde: „Wäre der Fahrer angeschnallt gewesen, wäre nichts passiert“. 99,9 Prozent aller Unfälle könnten durch den Gurt verhindert werden“, hielt der Sicherheitsexperte ein flammendes Plädoyer für diese Sicherheitseinrichtung.

Daneben war der Überschlagsimulator aufgebaut. In ihm nahmen zwei Teilnehmer ihre Lkw-Sitze ein und hingen kurze Zeit über Kopf in der Kabine, während Kuscheltiere von der Ablage in den Kopfraum fielen. „Das sind jetzt nur Kuscheltiere, aber Kaffeemaschinen und andere Gegenstände können zu tödlichen Geschossen werden“, warnte Schöbel. So in den Gurten zu hängen, ohne Bodenhaftung, erzeuge ein absolutes Gefühl der Hilflosigkeit, beschrieben die beiden Probanden ihre Gefühle in dieser Gefahrensituation. An einer anderen Station lagen farbige Planen mit großen Buchstaben und Zahlen um den Lkw. Hier konnten die Teilnehmer die richtigen Einstellungen für ihre Spiegel lernen. „Wenn die alle richtig eingestellt werden, hat der Fahrer einen 180 Grad Sichtwinkel“, deutete Kay Borchers von der SVG Außenstelle Oldenburg auf die Außen- und Innenspiegel. Er hat sich diese Stationen ausgedacht.

„In vielen Gesprächen ist der Wunsch nach einem praxisorientierten Sicherheitstag deutlich geworden, und wir haben uns an die Umsetzung gemacht. Der Fahrer ist nun mal das wertvollste Gut“, so Borchers. Dass diese Umsetzung offensichtlich gelungen ist, zeigte die schnelle Anmeldung vieler Teilnehmer – die immerhin einen freien Tag dafür opferten. An einer anderen Station wurde es dann im wahrsten Sinne des Wortes brenzlig. Die Teilnehmer sollten einen Flächenbrand löschen und mussten schnell einsehen, dass sie mit dem Wasserlöscher nichts ausrichten konnten. Erst der von Referent Bernd Schneider vorgeschlagene CO2-Löscher konnte das Feuer beenden. Eine andere Gruppe rätselte etwas weiter über die korrekte Sicherung der Ladung, die dort gestapelt und gesichert war. „Wir haben Fehler eingebaut und sind gespannt, ob die Fahrer sie entdecken“, schmunzelte Borchers. Um kurz nach 12 Uhr war Mittagspause für die Teilnehmer, die Borchers und Jannsen ein positives Feedback gaben: „Können wir das nicht jedes Jahr machen?“.


Mein Syke
Ihr Portal für Syke und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Syke, Bassum, Twistringen und Bruchhausen-Vilsen. Hier informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus dem Diepholzer Nordkreis.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...