Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Festa Italiana
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Ein Hauch Ytalien

Dominik Albrecht 14.06.2019 0 Kommentare

Aufgesessen: Die Organisatoren der vierten Festa Italiana stimmen sich schon einmal mit einer Fahrt auf einer Vespa voll diverser italienischer Spezialitäten ein.
Aufgesessen: Die Organisatoren der vierten Festa Italiana stimmen sich schon einmal mit einer Fahrt auf einer Vespa voll diverser italienischer Spezialitäten ein. (Dominik Albrecht)

Syke. Festa, Festa Italiana. Alleine der Name der vor fünf Jahren erstmals gefeierten Ode an das italienische La Dolce Vita lässt schon dazu verleiten, den Hit „Fiesta Mexicana“ von Rex Gildo umzutexten. Wein, kulinarische Spezialitäten und Live-Musik warten am Sonnabend und Sonntag, 27. und 28. Juli, auf Genießer der mediterranen Freuden. Start ist am Sonnabend um 18 Uhr mit einer kleinen Eröffnung, danach wird genossen und der Musik von Voce Blue gelauscht.

Und stellvertretend für die Stadt freut sich Bürgermeisterin Suse Laue schon jetzt über eine Tatsache: „An dem Tag findet das erste Mal kein Schützenfest statt.“ In den Vorjahren habe sie überall präsent sein müssen. „Jetzt kann ich auch den ganzen Abend bei der Festa bleiben“, fügt Laue augenzwinkernd hinzu. Zu sehen und hören gibt es immerhin genug. So verbirgt sich hinter der Band Voce Blue ein Trio, stilecht aus Italien versteht sich. „Die Mitglieder verkleiden sich wie italienische Carabinieri, Mafiosi oder auch gerne mal als italienische Mama“, zählt Antonino Terrasi, Inhaber des Restaurants Da Nino, auf.

Sogar Gäste aus München

Er ist nur einer von fünf Italienern mit Syke im Herzen, die sich an der Festa Italiana beteiligen. Terrasi wird laut eigenen Worten Lachs, Pasta, Iberico-Steak sowie diverse Beilagen unters Volk bringen. Luciana Tartari und Mariano Paderi vom Eiscafé La Piazza parken derweil ihren Eiswagen auf dem Platz an der Ecke Mühlendamm/Schloßweide. „Mariano hat sich ein spezielles Eis ausgedacht“, lässt Luciana Tartari wissen, ohne die Überraschung komplett vorwegzunehmen. Gerade befinde er sich in der Testphase. Getränke-Profi Francesco Valentini baut zusätzlich zum Wein- und Spirituosen-Angebot erstmals einen Cocktail-Stand auf. Was es gibt, wird nicht verraten. „Dazu werde ich Piadina servieren“, plaudert Valentini dann doch etwas aus dem Nähkästchen. Dabei handele es sich um dünne italienische Fladenbrote, die mit Rucola, Parmaschinken und Salat gefüllt werden. „Es gibt aber auch eine vegetarische Version mit Gemüse und Mozzarella“, versichert Valentini. Pino Cremone serviert unter anderem Scampi und karamellisierten Thunfisch. Abgerundet wird das italienische Büfett mit Leckereien vom Eiscafé Mi Piace. „Alles wird Live gekocht“, verspricht Antonino Terrasi zum Abschluss.

Gesponsert wird das Event übrigens sowohl von der Avacon als auch von der Werbegemeinschaft Syke. Und auch die Stadt Syke packt mit an, vor allem bei den Vorbereitungen. „Wir sorgen für das Organisatorische im Hintergrund“, erklärt der Erste Stadtrat Thomas Kuchem. Toilettenwagen wollen ebenso bestellt werden wie die Tische und Bänke, Verträge mit der Band und anderen Beteiligten wurden geschlossen. „Wir sorgen dafür, dass Strom und Wasser her- und das Abwasser wegkommen“, skizziert Kuchem. Das zeige auch, dass die Festa Italiana kein „Er und Sie“, sondern ein „Wir“ ist.

Zwischen 5000 und 10 000 Menschen werden für das Wochenende erwartet. Für Suse Laue ist die Festa Italiana ein tolles Event für die Stadt. „Das bringt die Leute in die Stadt und genau das wollen wir – dass sie hier leben und sich gerne hier aufhalten.“ Auch Thomas Kuchem ist sich sicher, dass die Syker sich auf die anstehende „Festa-Zeit“ freuen. Die Veranstaltung eile ihrem Ruf längst voraus. So kommen die Besucher nicht mehr alleine aus der Hachestadt oder der näheren Umgebung wie Bassum oder Weyhe. „Wir haben schon von Bremerhavenern, Frankfurtern, Essenern und Münchenern Zusagen“, erzählt Francesco Valentini stolz.

Aber was macht denn den Reiz genau aus? Suse Laue zögert nicht lange – die Atmosphäre sei der Schlüssel zum Erfolg. „Hier ist alles gesperrt. Man kann sich einfach auf den Platz setzen, es sich gut gehen lassen und das Leben genießen.“ Daher sei die Festa ideal, um zu zeigen, dass Syke lebenswert sei.

Gefeiert wird am Sonnabend mit offenem Ende oder wie Francesco Valentini es amüsiert eingrenzt: „Bis die Stadt sagt, es ist Schluss.“ Am Sonntag geht es dann von 11 bis 18 Uhr in die zweite Halbzeit. Warmes Essen, Eis, Musik und Wein den ganzen Tag – da fehlt nur noch die gute Laune. Darüber macht sich Suse Laue aber keine Gedanken, wie sie lächelnd verrät: „Wer die noch nicht hat, kriegt die hier.“


Mein Syke
Ihr Portal für Syke und umzu

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für Syke, Bassum, Twistringen und Bruchhausen-Vilsen. Hier informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus dem Diepholzer Nordkreis.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
thowaei am 23.10.2019 14:25
In KEINEM Land der EU kann man aktuell mit 54 Jahren in Rente gehen. Slowenien ist diesbezüglich der Spitzenreiter mit einem Renteneintrittsalter von ...
gorgon1 am 23.10.2019 14:15
Absolut mein Meinung. !!!
Beste Grüße