Landwirt Henning Holste zeigt am 15. Juni seinen Betrieb Tag des offenen Hofes in Martfeld

Martfeld (kar). „1981 habe ich den ersten Spargel gepflanzt“, erinnert sich Henning Holste, Landwirt aus Martfeld. Heute wachsen auf den 70 Hektar Fläche, die er bewirtschaftet, auch Kartoffeln, verschiedene Beerensorten, Freilandgemüse, Kartoffeln, Zwiebeln und Rhabarber.
12.06.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karin Neukirchen-Stratmann

„1981 habe ich den ersten Spargel gepflanzt“, erinnert sich Henning Holste, Landwirt aus Martfeld. Heute wachsen auf den 70 Hektar Fläche, die er bewirtschaftet, auch Kartoffeln, verschiedene Beerensorten, Freilandgemüse, Kartoffeln, Zwiebeln und Rhabarber. „In der Saison arbeiten rund 60 Leute auf unserem Hof“, berichtet Anja Holste, die sich federführend um den Hofladen kümmert. Beide wollen die Vielfalt des Spargel- und Erdbeerhofs am Sonntag, 15. Juni, von 10 bis 17 Uhr zeigen, wenn das Landvolk Niedersachsen landesweit zum „Tag des offenen Hofes“ einlädt.

Dann erwartet die Gäste auf dem Hof ein buntes Programm. Dabei wird auch das neue Hühnermobil vorgestellt. Dieses bietet Platz für 280 Hühner und fünf Hähne. „Wir wollten noch etwas aus eigener Produktion für den Hofladen haben“, begründet Henning Holste, warum er wieder unter die Tierhalter gegangen ist. Alle 14 Tage wird das Hühnermobil an einen neuen Standort versetzt. Die Tiere haben stets freien Auslauf. Auch die Lieferanten des Hofladens nutzen am 15. Juni die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Honig, Milchprodukte, Käse, Weine, Essig und Liköre können probiert werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+