TV Sottrum nutzt die Verlängerung

Sottrum (bev). Die Handballer des TV Sottrum haben den Einzug in die dritte Runde des BHV-Pokals geschafft. Das Kühnlein-Team setzte sich in der Verlängerung mit 39:37 beim direkten Liga-Konkurrenten VfL Horneburg durch und revanchierte sich damit für die zu Saisonbeginn in der Landesliga erlittene Niederlage.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Benjamin Vollmer

Sottrum (bev). Die Handballer des TV Sottrum haben den Einzug in die dritte Runde des BHV-Pokals geschafft. Das Kühnlein-Team setzte sich in der Verlängerung mit 39:37 beim direkten Liga-Konkurrenten VfL Horneburg durch und revanchierte sich damit für die zu Saisonbeginn in der Landesliga erlittene Niederlage.

Trotz der ungewohnten Anwurfzeit am späten Freitagabend fand der TV Sottrum sofort ins Spiel und ging in Führung. Bis zur Halbzeitpause wurde ein 17:14-Vorsprung herausgeworfen. Nach dem Wiederanpfiff bauten die Sottrumer die Führung bis auf fünf Tore aus. Wegen der Doppelbelastung mit zwei Spielen an einem Wochenende wechselte Trainer Norbert Kühnlein durch und verschaffte allen mitgereisten Spielern Einsatzzeiten. Bedingt durch diese Wechsel kam es aber zu einem Bruch im Sottrumer Spiel. In der Folge konnten die Horneburger so den Rückstand nach und nach verkürzen. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Hausherren gar der umjubelte 32:32-Ausgleich. In der anschließenden Verlängerung von zwei Mal fünf Minuten zeigten sich die Sottrumer aber wieder hellwach und entschieden das Spiel am Ende zu ihren Gunsten.

Trainer Kühnlein freute sich über das Weiterkommen im BHV-Pokal, betonte aber auch, dass man sich in erster Linie auf die Landesliga konzentrieren werde.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+