Unfall bei Tarmstedt Zwei Menschen verletzt

Der eine wollte abbiegen, der andere setzte gerade zum Überholen an - so kam es am Montag zu einem Unfall auf der Kreisstraße 145 bei Tarmstedt, bei dem zwei Menschen verletzt wurden. Sachschaden: 10.000 Euro.
20.04.2021, 15:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Tarmstedt. Bei einem Verkehrsunfall auf der K 145 zwischen Tarmstedt und Worpswede sind am Montagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wollte ein 52-jähriger Autofahrer gegen 7 Uhr früh mit seinem Taxi nach links in den Holschendorfer Weg abbiegen. Dabei übersah der Mann vermutlich, dass ein 71-jähriger nachfolgender Autofahrer gerade dabei war, ihn mit seinem Ford zu überholen. Bei der anschließenden Kollision der Autos wurden beide Fahrer leicht verletzt. Die Polizei beziffert den Sachschaden mit rund 10.000 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+