Unwetter am Montag Etliche Bäume umgerissen

Örtliche Unwetter haben am Montagnachmittag in der Region Bäume umgerissen. Die Feuerwehren mussten in Hanstedt und Worpswede tätig werden, um die Schäden zu beseitigen.
10.08.2020, 18:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Heeg

Hanstedt/Worpswede. Das Unwetter am Montagnachmittag hat Schäden unter anderem in Hanstedt und in Worpswede angerichtet. Hanstedts Ortsbrandmeister Andree Feht: „Mehrere Bäume haben den Giebel eines landwirtschaftlichen Gebäudes in der Mühlenstraße beschädigt.“ Die Stämme würden mithilfe einer Drehleiter aus Zeven zerkleinert und entfernt. Unterstützung sei auch von den Nachbarwehren Breddorf und Hepstedt gekommen. An mehreren Stellen der Ortschaft hätten umgestürzte Bäume auf den Straßen gelegen, so Feht. Seines Wissens seien keine Menschen verletzt worden. In der Gemeinde Worpswede mussten die Feuerwehren in Ostersode, Hüttenbusch und Neu St. Jürgen umgestürzte Bäume beseitigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+