Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Geschäftsbericht
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Eine Apotheke mit Geschichte

Marie Lührs 03.12.2018 0 Kommentare

Mittelchen von A bis Z: Ein Sinn für Ordnung gehört für Christiane Lohmeyer wie das Fachwissen selbst zu ihrem Beruf.
Mittelchen von A bis Z: Ein Sinn für Ordnung gehört für Christiane Lohmeyer wie das Fachwissen selbst zu ihrem Beruf. (Fotos: Michael Braunschädel)

Verden. Mit einer Investition von 16 700 Talern Gold begann vor über 200 Jahren in Verden die Geschichte der Familie Lohmeyer. Der Hamburger Johann Wilhelm Lohmeyer erwarb mit dieser Summe die damals noch einzige Apotheke in der Allerstadt. Erst 1860 kam mit der Neuen Apotheke ein Mitbewerber auf den Markt. Doch trotz vieler Änderungen ist die Apotheke – mit kurzen Unterbrechungen – bis heute in Familienbesitz.

In inzwischen sechster Generation leitet aktuell Christiane Lohmeyer die Geschicke der Apotheke. Die ersten beiden Jahre ihres Lebens lebte sie sogar mit ihrer Familie in einer Wohnung im ersten Stock des Gebäudes. Die Geschichte der Apotheke begann allerdings schon weit bevor Lohmeyers das Gebäude samt Ausstattung erwarben. Und so lässt sich ihre Historie bis in das Jahr 1583 zurückverfolgen. Ein wenig jünger ist da eine Schenkungsurkunde der Königin Christina von Schweden aus dem Jahr 1652. Sie vermachte die Apotheke an den Kanzleiregistrator Johann Eberhardt Schanz. „Die Urkunde haben wir noch“, freut sich die heutige Chefin. Das über 350 Jahre alte Schriftstück wird sicher in einem Safe bei der Bank aufgehoben.

Von außen scheint sich im Laufe der Jahrhunderte wenig getan zu haben. Das Innere der Apotheke, aber auch die Aufgaben haben sich jedoch stark verändert. Ein wichtiges Standbein bilden heute Naturmedizin und homöopathische Mittel. „Ganz früher war ja alles Naturmedizin“, erklärt Lohmeyer. Damals wurden Kräuter für Arzneien noch selbst gesammelt. Eine spezielle Tasche, die inzwischen im Domherrenhaus zu sehen ist, zeugt von dieser Arbeit. Heute ist das nicht mehr möglich. Kräuter, die in der Raths-Apotheke beispielsweise zu Tees kombiniert werden, kommen nun aus kontrolliertem Anbau.

Die Tasche, in der Kräuter gesammelt werden konnten, ist nicht das einzige Relikt, das inzwischen im Domherrenhaus zu sehen ist. Ein Teil der historischen Einrichtung sowie alte Apothekengefäße sind dort ausgestellt. Die Verbindung zwischen der Apotheke und dem Museum ist eine tiefe: Lohmeyers Großvater hatte sich bereits zu Lebzeiten im damaligen Heimatmuseum engagiert.

Zeitweise vertrieb der Apotheker Karl Hermann Heinrich Lohmeyer unter dem Titel Loverdal noch eigene Präparate. Auch mit Wein und Sekt handelten die Vorfahren von Christiane Lohmeyer. Und nicht nur das: Bonbons, die beispielsweise bei Magenbeschwerden helfen sollten, und auch Marzipan wurden in der Apotheke zubereitet. „Apotheker sind häufig auch Feinschmecker“, erklärt Lohmeyer. Denn bei der Überprüfung verschiedener Substanzen kommen oft auch der Geruchs- und Geschmackssinn zum Einsatz. Eine weitere Eigenschaft sei bei ihrer Zunft außerdem sehr verbreitet, erzählt Lohmeyer; ein ausgeprägter Ordnungssinn. Schließlich müssen die vielen Arzneien gut sortiert und Bestandteile akkurat abgewogen werden.

Nach ihrer Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin und einem Pharmaziestudium in Berlin, war Christiane Lohmeyer in verschiedenen Apotheken in Norddeutschland tätig und sammelte so wertvolle Erfahrungen. In Celle bildete sie sich schließlich zur Fachapothekerin für Homöopathie und Naturheilmittel weiter. Vor acht Jahren ereilte sie dann der Ruf aus der Heimat.

Heute besteht das Team aus acht Mitarbeitern, die sich regelmäßig weiterbilden. „Jeden Monat gibt es mindestens eine Fortbildung“, schätzt Lohmeyer. Einige Schulungen finden sogar in der Apotheke selbst statt. Denn genau wie Ärzte müssen sich Apotheker regelmäßig auf den neuesten Stand bringen lassen. Zwei Fahrer unterstützen das Team mit der Auslieferung von Medikamenten.

Ruhige Momente sind in der Apotheke selten. Viele Kunden erfreuen sich schon in der dritten oder vierten Generation an den Diensten der Familie Lohmeyer. Und der eine oder andere kommt nicht nur, um die Hausapotheke aufzufüllen, sondern auch, um ein paar nette Worte zu wechseln. Und so erfährt Christiane Lohmeyer auch immer wieder einige Anekdoten über ihre Vorfahren. Einige davon sind auch in einer Festschrift verewigt, die in der Apotheke erhältlich ist.

Ob eines Tages ihre Kinder den Familienbetrieb weiterführen werden, das steht noch in den Sternen. „Ich würde sie auf jeden Fall nicht zwingen“, sagt Lohmeyer. Auch ihre Eltern hatten ihr die Berufswahl freigestellt.


Mein Verden
Ihr Portal für Verden

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltungen in Verden
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Opferanode am 20.10.2019 15:14
@ Bunker
Bei Ihnen weiß ich nicht immer, ob Sie das ernst meinen, was Sie schreiben. Kann ja auch ironisch gemeint sein?
Wenn Sie von ...
alterwaller am 20.10.2019 15:01
INITIATIVEN !!!

Zu hoch, zu flach, zu breit, zu lang. Die Fenster passen nicht zum Umfeld und was ist mit begrünten Dächern ? Da wird ...