Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Wahl in Verden
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Entscheidung fällt in Stichwahl

Andreas Becker und Onno Kutscher 27.05.2019 0 Kommentare

Blickt optimistisch auf die Stichwahl und sieht einen klaren Wählerauftrag: Lutz Brockmann (SPD), rechts, mit Lebensgefährtin Ulla Schobert (mitte). 
Blickt optimistisch auf die Stichwahl und sieht einen klaren Wählerauftrag: Lutz Brockmann (SPD), rechts, mit Lebensgefährtin Ulla Schobert (mitte).  (Michael Braunschädel)

Es war ein deutlicher Sieg, aber er reichte nicht: Der amtierende Bürgermeister in Verden, Lutz Brockmann (SPD), hat die absolute Mehrheit im ersten Wahlgang verpasst und muss nun am Sonntag, 16. Juni, in der Stichwahl gegen Herausforderer Jens Richter (CDU) antreten. Brockmann kam auf 47,3 Prozent der abgegebenen Stimmen, Richter auf 36,5 Prozent. Insgesamt waren vier Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl angetreten. Kai Rosebrock (Freie Wähler) kam auf 6,4 Prozent, der unabhängige Kandidat Hermann Dittmers aus Freiburg im Breisgau holte 9,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,9 Prozent.

Nach den Ergebnissen der ersten beiden Wahllokale hatte Richter noch vorne gelegen. Ein Wahllokal später war Brockmann wieder an seinem Herausforderer vorbeigezogen. Und das Bild änderte sich nicht mehr bis zum Ende der Auszählung. Für Lutz Brockmann wäre es bei einem Sieg die dritte Amtszeit, für Jens Richter die erste, sollte er bei der Stichwahl gewinnen. Die Wahlperiode beginnt am 1. November und dauert bis 2026.

Jens Richter sagte, er habe angesichts von vier Kandidaten mit einer Stichwahl gerechnet. „Das kommt nicht überraschend“, so der CDU-Kandidat. „Das Fazit lautet, dass Brockmann nicht gewählt ist. Ich werde jetzt Gespräche mit den Lagern von Dittmers und Rosebrock führen“, kündigte Richter an. Er sei zuversichtlich, da zu einem Ergebnis zu kommen.

Lutz Brockmann sah in dem Ergebnis „einen klaren Wählerauftrag“. Er hoffe, dass dieser Wählerauftrag in drei Wochen Wirklichkeit werde und er Bürgermeister bleiben könne. „Ich bin zufrieden, auch mit der guten Wahlbeteiligung“, kommentierte Brockmann das Ergebnis. Die zehn Prozentpunkte Vorsprung seien ein „Riesenvorsprung“, mit den Wählern von Hermann Dittmers sehe er die größten inhaltlichen Schnittmengen.

Sieg ohne Gegenkandidaten

Keine Überraschung bei der Landratswahl im Landkreis Verden: Peter Bohlmann (SPD) bleibt im Amt. Bohlmann hatte keinen Gegenkandidaten, deswegen musste der Landrat mehr Ja- als Nein-Stimmen auf sich vereinen. Das schaffte er souverän. Rund 73 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmten mit Ja. Etwa 27 Prozent machten ihr Kreuz bei Nein und entschieden sich gegen Bohlmann. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 61 Prozent.

„Wahlen ohne Gegenkandidaten sind nur schwer kalkulierbar“, sagte Bohlmann unmittelbar nach der Wahl. „Daher war ich natürlich angespannt und bin jetzt erleichtert. Mit einem Ergebnis von über 70 Prozent Ja-Stimmen bin ich sehr zufrieden.“ Dass er bei solch einer Wahl auch Gegenstimmen bekomme, sei klar. „Der Landkreis ist in vielen Konfliktthemen unterwegs. Natürlich habe ich nicht nur Befürworter“, erklärte der Landrat, der den Wahlabend zuerst auf der Wahlparty von Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann im Lugenstein und später bei Oytens Bürgermeisterkandidaten Heiko Oetjen im Alten Krug verbrachte. 

Peter Bohlmann führt bereits seit Oktober 2005 als erster hauptamtlicher und (damals) bundesweit jüngster Landrat die Geschicke des Landkreises Verden. Er ist politischer Repräsentant des Kreises und Chef der Verwaltung. Der 47-jährige Diplom-Volkswirt und Diplom-Ökonom ist gelernter Zentralheizungs- und Lüftungsbauer. Er schloss zunächst ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik ab, später zusätzlich ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bremen. Bohlmann war mehrere Jahre für eine Bremer Unternehmensberatung als Berater für Kommunen tätig.

Politisch ist der SPD-Mann bereits seit den 1990er-Jahren aktiv, der SPD beigetreten ist er 1988. Seine aktive kommunalpolitische Tätigkeit begann 1996 mit der Wahl in den Kreistag. Drei Jahre später wurde Bohlmann zum Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion und zum Sprecher der rot-grünen Mehrheitsgruppe gewählt. Im April 2005 wurde Bohlmann für eine Wahlzeit von sechs Jahren und einem Monat zum hauptamtlichen Landrat des Landkreises Verden gewählt. Er trat das Amt im Oktober 2005 nach dem altersbedingten Ausscheiden des Oberkreisdirektors an. Bei den Kommunalwahlen im September 2011 wurde Bohlmann für weitere acht Jahre in seinem Amt bestätigt.

Bei der Landratswahl 2011 setzte er sich gegen seine Mitbewerber Martin Deter (Grüne, 22,7 Prozent) und Benjamin Berg (FDP, 10,8 Prozent) haushoch durch. Bohlmann sammelte insgesamt 66,5 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag 2011 bei 53,4 Prozent.

Als Landrat leitet Bohlmann die Kreisverwaltung. Unter anderem nimmt er die Vertretung des Landkreises nach außen wahr, leitet die Sitzungen des Kreistages, führt die Beschlüsse des Kreistages aus und erledigt die Geschäfte der laufenden Verwaltung.

Im Kreistag genießt Bohlmann vor allem aufgrund seiner fachlichen Kompetenz ein hohes Ansehen. Es kommt daher nicht von ungefähr, dass die CDU, die im Verdener Kreistag die größte Fraktion stellt, keinen eigenen Kandidaten bei der Landratswahl ins Rennen geschickt hat. Die Christdemokraten hatten bereits im Vorfeld der Wahl angekündigt, „dass die CDU auf eine Fortsetzung der konstruktiven Zusammenarbeit mit Landrat Peter Bohlmann zur weiteren Umsetzung unserer Ziele und Ideen setzt“.


Mein Verden
Ihr Portal für Verden

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltungen in Verden
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
hopfen am 21.10.2019 11:38
Ein sehr gutes Beispiel dafür wie realitätsfern Politiker inzwischen sind. Würden alle fast identische Ferienzeiten bekommen, würde das absolute ...
admiral_brommy am 21.10.2019 11:29
Zitat: ".....und die Behörden lehnen seinen Asylantrag ab. "

Ausreisepflichtig scheint er aber nicht zu sein. Warum?
Warum ...