Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Künstler Manfred Fischer
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Er malt wie ein Bildhauer

Lena Mysegades 16.05.2019 0 Kommentare

Manfred Fischer baut im Verdener Dom seine Ausstellung
Manfred Fischer baut im Verdener Dom seine Ausstellung "Im Angesicht" auf, die am Sonntag startet. (Björn Hake)

Der Künstler Manfred Fischer steht in seinem Atelier in Braunschweig, vor ihm liegen große Leinwände, die er mit Schichtungen aus Pigmentfarben versieht. Er rührt die Farbmittel an, mal mit gelben Pulver, mal mit rotem, mal mit blauem. „Die Hauptsache ist, dass ich in meinen Bildern einen Farbklang finde. Davon hängt es ab, ob ich an ihnen weiter arbeite“, gibt der Braunschweiger Künstler einen Einblick in seinen Schaffensprozess. Was dann am Ende für ein Werk herauskommt, weiß er vorher nicht.

Mitwoch, 15. Mai: Manfred Fischer betrachtet seine im Chorumgang des Verdener Doms gehängten Bilder. Es sind Großformate, auf denen Köpfe zu sehen sind. „Im Angesicht“ ist die Ausstellung getauft. Passend, wie Lueder Möring, Pastor am Verdener Dom, findet. „Das Angesicht ist ein biblisches Wort“, sagt er. Gott möchte, dass man sein Angesicht sucht. „Und ins Angesicht blickt man auch dem Kopf, sobald man ihn betrachtet“, ergänzt der Künstler. Köpfe sind der Schwerpunkt seiner Arbeiten. „Sie haben mich schon immer fasziniert und das nimmt auch nicht ab mit den Jahren“, erklärt Fischer seine Begeisterung für das Antlitz. Fischer geht es um Begegnung. Begegnung, die immer die Unkenntnis des Anderen mit enthält.

„Auf richtige Augen mit gemalte Pupillen verzichte ich in meinen Bildern bewusst“, sagt Fischer. Er möchte nicht, dass sich der Betrachter vom Bild beobachtet fühlt. „Je präziser ich arbeite, um so weniger Interpretation und Empfindungsspielraum habe ich als Betrachter“, findet der an der Universität der Künste in Berlin ausgebildete Meisterschüler. Das fängt schon beim Suchen nach dem Geschlecht an. Ob der Kopf nun weiblich oder männlich ist, ist fraglich. „Das ist ganz witzig, während die Menschen früher immer Männerassoziationen hatten, sehen sie seit einiger Zeit Frauenköpfe“, sagt Fischer schmunzelnd.

Manfred Fischer und Lueder Möring sind im vergangenen Jahr, während einer Ausstellung, ins Gespräch gekommen. Dass die Werke von Fischer in den sakrale Atmosphäre des Gotteshauses passen, war schnell klar. „Manche Kunst passt hierher, manche nicht“, erklärt Möring die Auswahl der Ausstellungen im Verdener Dom. Die Köpfe und Skulpturen von Fischer passen, da sie einen Dialog fördern, wie er auch in der Kirche entsteht.  „Orte mit Jahrhunderte langer Bedeutung haben eine ganz besondere Energie“, findet auch Fischer. Die Ausstellung sei für ihn insofern auch etwas besonderes.

Er hebt eine Holzskulptur an. Genauso wie ihr bildnerisches Pendant hat auch sie keine richtigen Augen, sondern nur angedeutete Schlitze. „Diese Skulptur ist aus Pappelstamm ausgesägt. Deshalb kann ich sie auch leicht anheben und transportieren“, erklärt Fischer. Er arbeitet aber auch mit anderen, schwereren Hölzern. Die Bildhauerei ist in seinem späteren künstlerischen Schaffen dazu gekommen. „Bildhauer-Kollegen haben mir aber immer gesagt, dass ich bildhauerisch male“, sagt er und lächelt dabei. Damit meint er den 3-D-Effekt, also die Räumlichkeit der Köpfe, den seine Bilder alle gemein haben. „Dieser Effekt entsteht, weil ich so viele Pigmentschichten auftrage.“ Denn in seinem langwierigen Schaffensprozess, in dem er nach dem richtigen Farbklang sucht, werden etliche Farbschichten übereinander gestülpt. „Ich gehe teilweise wirklich lange Arbeitsgemeinschaften mit meinen Bildern ein“, offenbart Manfred Fischer. An einem sehr großen Bild hat er zehn Jahre lang gearbeitet. Manchmal ist das gar nicht so einfach für ihn. „In so einem großen Werk steckt viel Mut und Energie drin.“

Durch bunte Kirchenglasfenster scheint das helle Tageslicht auf die von Manfred Fischer geschaffenen Köpfe. Die Großformate passen in den sakralen Raum mit den scheinbar in den Himmel ragenden Decken. Wer im Dom mit ihnen ins Angesicht treten möchte, kann dies ab Sonntag tun. Die Vernissage startet dann um 11.15 Uhr.


Mein Verden
Ihr Portal für Verden

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltungen in Verden
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
suziwolf am 23.10.2019 12:00
@lterwaller ...

Die ,autofreie Innenstadt‘ ist nur mit
zusätzlichen Brücken über die Weser zu haben.

Wird sich ...
peteris am 23.10.2019 11:59
Das kann doch niemals kontrolliert werden, da fehlt es doch an "Personal"!

Wenn man den Drogenhandel schon nicht in den Griff bekommt, ...