Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Werk-Kunst-Ausstellung
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Im Reich der Filzfee

Jörn Dirk Zweibrock 07.03.2018 0 Kommentare

Vor 15 Jahren hat Bärbel Hesse mit dem Filzen begonnen.
Vor 15 Jahren hat Bärbel Hesse mit dem Filzen begonnen. (Björn Hake)

Verden. Wollknäuel an Wollknäuel reiht sich im Atelier von Bärbel Hesse. Vor 15 Jahren hat die Verdenerin mit dem Filzen begonnen. Wie die Jungfrau zum Kinde ist sie damals zu diesem alten Handwerk gekommen. "Meine Freundin ist Schäferin", erklärt sie des Rätsels Lösung. Filzen würden die Menschen schon so lange wie es Schafe gebe. Ihre Arbeiten stellt die Künstlerin wieder bei der Werk-Kunst-Ausstellung an diesem Wochenende, 10. und 11. März, im Verdener Rathaus aus. Der Kunsthandwerkermarkt öffnet dort jeweils von 11 bis 17 Uhr seine Pforten.

26 Kunsthandwerker sind dabei

"Die Kunsthandwerker haben ihre winterliche Schaffensphase für neue Kreationen und Schöpfungen genutzt. Nun sprüht das Rathaus vor Lebendigkeit und Farbenfreude. Schillernd und bunt wird es auf Eiern, in Kränzen, auf Leinwand, Porzellan oder Papier", freut sich das Organisations-Quartett Hannelore Schnitter, Renate Bertram, Jeanette Hammer-Coels und Bärbel Hesse auf die frühlingshafte Neuauflage der Werk-Kunst-Ausstellung. Auch Metallisches, Glasgravuren, Holzarbeiten und Flechtkunst versprühen Lust auf diese Jahreszeit.

Unter der Filz-Dusche: Mit dem Blasebalg benetzt Bärbel Hesse die Wolle. Warmes Wasser, Seife und zwei flinke Hände – mehr benötigt sie zum Filzen nicht.
Unter der Filz-Dusche: Mit dem Blasebalg benetzt Bärbel Hesse die Wolle. Warmes Wasser, Seife und zwei flinke Hände – mehr benötigt sie zum Filzen nicht. (Björn Hake)

Österlich geht es auch zu Hause bei Bärbel Hesse zu. Filz-Hasen, die sich prima als Eierwärmer verwenden lassen, zieren die Regale ihres Ateliers. "Die Merino-Wolle beziehe ich direkt aus Neuseeland", erläutert Bärbel Hesse. Die harte Wolle der heimischen Heidschnucke eigne sich nämlich nicht so gut zum Filzen. Schließlich mögen es Hesses Kunden weich und fein. Nachdem sie die Wolle gefärbt hat, verarbeitet die Verdenerin das Produkt des Merino-Schafes. Zum Filzen benötige sie eigentlich nur warmes Wasser und Olivenöl-Seife. Den Blasebalg nicht zu vergessen, der bei Bärbel Hesse quasi als Filz-Dusche fungiert. Hat sie die flauschige Wolle mit dem warmen Seifenwasser – dem Stövchen sei Dank – benetzt, formt sie die filigransten Dinge aus der Wolle. "Durch Reibung verhaken sich die Fasern", verrät die Kreative.

Insgesamt 26 Kunsthandwerker aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich für die Schau im Rathaus angemeldet. Einige von ihnen sind zum ersten Mal dabei. Weidenkugeln und Rankhilfen hat beispielsweise Meike Naughton (Stolzenau) im Gepäck, während der Bremer Alfred Kromp seine Gürtelschnallen im Verwaltungsgebäude präsentiert. Mit ihren geometrischen Formen aus Silber und Kupfer glänzt dagegen die junge Schmuckdesignerin Kira Keune aus Ottersberg. Schon fast zum Inventar gehört im Verdener Rathaus Papierkünstlerin Angela Mainz aus der Nähe von Aachen. "Unsere Besucher suchen nach dem langen Winter ganz gezielt nach farbigen Akzenten für ihre Osterdekoration und ihre Frühlingssträuße", verweist Jeanette Hammer-Coels in diesem Kontext beispielsweise auf die Ostereier von Julia Uhde-Jakob oder die Seidenarbeiten von Angela Kraft.

Seidenfasern hat auch Filzfee Bärbel Hesse in ihre dekorativen Mohnblumen eingearbeitet. Zur Werk-Kunst-Ausstellung bringt sie darüber hinaus die von ihr gesponnene Alpaka-Wolle mit. Ja, in ihrem Atelier steht doch tatsächlich noch ein altes Spinnrad. "Alpaka-Wolle ist so herrlich weich und lässt sich toll verstricken", findet Bärbel Hesse und geht noch einmal auf den "tollen Fall" dieser speziellen Wolle ein.

Was ist eigentlich das Besondere am Dauerbrenner Werk-Kunst-Ausstellung? "Alle Aussteller haben ihr Handwerk perfektioniert und fühlen sich in den hellen, freundlichen Räumen des Verdener Rathauses sehr wohl. Und genau das strahlen sie dann auch aus", verrät Organisatorin Bärbel Hesse das Erfolgsrezept des kleinen, aber feinen Kunsthandwerkermarktes.

Im Ausstellungscafé haben die Besucher an diesem Wochenende wieder die Gelegenheit, sich zu stärken. Die Damen vom Schützenverein Südkampen (Walsrode) bewirten sie mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen. Der Eintritt (1 Euro) für die Verdener Werk-Kunst-Ausstellung kommt einer Kinder- und Jugendeinrichtung zugute.


Mein Verden
Ihr Portal für Verden

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Stadt und den Landkreis Verden. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltungen in Verden
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?