Zwischen Achim-Ost und Langwedel Brückenabriss: A27 bis Sonntag voll gesperrt

Weil die alte Brücke über der Autobahn 27 zwischen den Anschlussstellen Achim-Ost und Langwedel ab Freitag abgerissen wird, bleibt die A27 dort bis voraussichtlich Sonntagnachmittag voll gesperrt.
14.01.2021, 15:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Brückenabriss: A27 bis Sonntag voll gesperrt
Von Kai Purschke

Die Autobahn 27 muss, wie berichtet, von diesem Freitag, 15. Januar (etwa 18 Uhr), bis Sonntag, 17. Januar (etwa 14 Uhr), zwischen den Anschlussstellen Langwedel und Achim-Ost voll gesperrt werden. Denn die dortige Autobahnbrücke, die Überführung des Gemeindeweges Auf dem Branden, wird ersatzlos abgerissen. Für die Verkehrs- und Arbeitssicherheit ist während der Abbrucharbeiten des Brückenüberbaus und der Mittelstützen die Vollsperrung notwendig, wie die zuständige Autobahn GmbH des Bundes mitgeteilt hat. Sie hat die notwendigen Verkehrssicherungen sowie die Umleitungsstrecken eingerichtet: Der Verkehr auf der A 27 mit Fahrziel Bremen (U 9) wird von der Anschlussstelle Langwedel nach Achim (K 9, L 158 und L 156) zur Anschlussstelle Achim-Ost umgeleitet.

Der Verkehr mit Fahrziel Hannover (U 52) wird von der Anschlussstelle Achim-Ost über die L 156, und L 158 und K 9 zur Anschlussstelle Langwedel umgeleitet. „Ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren“, heißt es von der Autobahn GmbH. Die Kosten der Rückbaumaßnahme betragen etwa 173.000 Euro. Die Autobahn GmbH des Bundes ist seit dem 1. Januar 2021 verantwortlich für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und Verwaltung der Autobahnen und Fernstraßen in Deutschland.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+