Feierliche Übergabe Wechselzone Wümmebrücke

Die Waldorfschule wird 100 Jahre alt. Als Teil des Projekts „Waldorf 100 Staffellauf“ hat die Waldorfschule Osterholz-Scharmbeck den Staffelstab nun an die Waldorfschule Bremen-Nord überreicht.
12.09.2018, 17:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Imke Wrage

Zur feierlichen Übergabe des hölzernen Staffelstabs kam es am Mittwoch zwischen Emily Hoge, Schülerin der Freien Waldorfschule Osterholz-Scharmbeck, und Catrin Brandt, Lehrerin der Freien Waldorfschule Bremen-Nord, auf der Wümmebrücke bei Ritterhude. Die Übergabe ist Teil des Projekts „Waldorf 100 Staffellauf“. Im Juni diesen Jahres in Flensburg gestartet, wird ein Stab von Schule zu Schule gereicht. Der Grund: Bis zum 100. Geburtstag der Waldorfschule 2019 sollen alle Schulen symbolisch miteinander verbunden werden. Eine Woche zuvor hatten 22 Schüler und Lehrer der Klassen 9 und 10 der Waldorfschule Osterholz-Scharmbeck den Staffelstab, auf dem nun auch der Name ihrer Schule eingraviert ist, mit dem Fahrrad aus Ottersberg abgeholt. In Bremen wird der Stab an die dortigen Waldorfschulen überreicht, sodass er den weiteren Weg durch Deutschland nehmen kann und pünktlich zum Waldorf-Festival am 19. September 2019 in Berlin ans Ziel gelangt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+