Die Auffang- und Übergangsstation Lucky Dog Hostel kümmert sich um Hunde in Not

„Wegsehen darf nicht die Lösung sein“

Osterholz-Scharmbeck. Wir, das Lucky Dog Hostel, sind eine kleine, „familiäre“, gemeinnützige, engagierte Auffang- und Übergangsstation mit dem Hauptaugenmerk Hunde in Not aus dem In- und Ausland einen Pflege oder Endplatz zu bieten. Wir haben bewusst auf das Wort „Gnadenhof“ verzichtet - es scheint uns einfach zu unwürdig.
08.12.2013, 00:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
„Wegsehen darf nicht die Lösung sein“

Susanne Lindbüchl, Vorsitzende des Vereins Lucky Dog Hostel, liegt das Wohl der Hunde am Herzen.

Picasa

Wir, das Lucky Dog Hostel, sind eine kleine, „familiäre“, gemeinnützige, engagierte Auffang- und Übergangsstation mit dem Hauptaugenmerk Hunde in Not aus dem In- und Ausland einen Pflege oder Endplatz zu bieten. Wir haben bewusst auf das Wort „Gnadenhof“ verzichtet - es scheint uns einfach zu unwürdig.

Gerade die Niemandsland-Hunde, die leider bis dato nur das Hundeschattenleben kennenlernen durften, sind bei uns durch unsere Fürsorge, Liebe und Geborgenheit wieder in Sicherheit. Egal, ob misshandelte, pflegebedürftige, ausgesetzte Hunde oder einfach die Niemandsland-Hunde, etc. - alle Hunde die irgendwie in Not geraten sind, werden von uns, je nach Platzangebot, in unserem Rudel aufgenommen. Die Hunde leben bei uns integriert, mit Familienanschluss im Haus, und da wir gegen Zwingerhaltung sind, ist das auch so gewollt. Bedingt durch die große eingezäunte Freilauffläche haben die Hunde genügend Freilauf und Beschäftigung unsererseits.

Wir wollten was schaffen, indem wir was zurückgeben konnten, ohne großen Verwaltungsaufwand, unnötige Kosten. Transparenz und Nachhaltigkeit sind nur einige wenige Schlüsselwörter die uns wichtig sind und somit ist Lucky Dog Hostel entstanden. Auch im Internet unter www.luckydoghostel.de kann die detaillierte Entstehungsgeschichte nachgelesen werden.

Derzeit leben fünf Hunde (Matrix, Soli, Louis, Lucky, Tamara) hier und davor wurden bereits erfolgreich Lines, Toni, Bella, Dellilah, Tommy, Sani, Fortuna und Lizzy vermittelt. Alle diese Hunde wurden in ein glückliches neues Zuhause vermittelt und es besteht nach wie vor Kontakt, was uns auch sehr wichtig erscheint. Durch die Vor- und Nachkontrollen unsererseits versuchen wir das neue Zuhause einzustufen, ob eine artgerechte Haltung des Hundes möglich ist, ob genügend Zeit vorhanden ist und so weiter. Wir versuchen Hund sowie Mensch optimal zu „lesen“ und bis jetzt verlief es immer sehr positiv, das wiederum zeigt auch in der kurzen Zeit die tolle Resonanz unserer ehrenamtlichen Tierschutzarbeit.

Unsere Aufgaben und Ziele von Lucky Dog Hostel sehen wie folgt aus: Aufnahme und Pflege von in notgeratenen Hunden, Vermittlung und dauerhafte Aufnahme bei Handicap und älteren Hunden, artgerecht, würdevolle Unterbringung, Pflegeplatzangebote für Hunde in Not, Rudelhaltung anstatt Zwingerhaltung, Schutz des Tieres, speziell Hunde vor Schaden zu bewahren, Tierschutzgedanken und Förderung des Tierschutzes zu verbreiten, Aufklärung und Belehrung, Verständnis für das Wesen der Hunde zu wecken, Tierquälereien und Tiermisshandlungen zu wehren, Kastrationsprojekt unterstützen.

Außerdem hat uns die Landesfachschule für Metall in Niedersachsen/Bremen vier tolle Metallfutterspendenboxen kostenlos gefertigt. Im Zuge eines Projekts der Auszubildenden, war dieses Objekt ein toller Erfolg. Zwei Futterspendenboxen konnten wir bereits platzieren. Eine steht im Walle Center bei EDEKA in Bremen und eine beim Heimtierbedarf „Die Pfoten“ in Hagen. Nun suchen wir weitere geeignete Aufstellmöglichkeiten, bitte sprechen Sie uns an - gerade Supermärkte, Einkaufscenter, Tiernahrungsshops, etc. wären sehr dafür geeignet.

Wir bekommen keinerlei öffentliche Mittel und somit sind wir auf freiwillige Spenden angewiesen. Spendenquittungen dürfen unsererseits ausgestellt werden. Egal, in welcher Form ob Futterspende, Sachspende oder Geldspende - jede Art von Spende kommt zu 100 Prozent den Hunden in Not zu Gute.

Nach dem Motto: „Kleine Spende - große Hilfe“, denn Tierschutz geht uns alle an. Wegsehen kann und darf nicht die Lösung sein. Wir wünschen allen Lesern und Tierfreunden eine besinnliche Vorweihnachtszeit , ein schönes Weihnachtsfest sowie ein gutes neues erfolgreiches Jahr 2014.

Auffang- und Übergangsstation für Hunde in Not Lucky Dog Hostel, Am Rooksmoor 25, 27711 Osterholz Scharmbeck -Garlstedt. Für Fragen und Informationen wenden Sie sich an die Vorsitzende Frau Böttcher und Vorstand Herr Lindbüchl unter Telefon 04795-9587780-81 oder Fax an 04795-9587782. Spendenkonto Lucky Dog Hostel, GLS Bank, Konto Nr. 2089186200, BLZ 430 609 67.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+