Wahnebergen

Weiterhin ein Team

Wahnebergen. Die Spielerinnen des SV Wahnebergen und des TSV Jahn Westen, sowie die Vorstände beider Vereine haben sich über die Fortführung der Spielgemeinschaft im Frauenfußball verständigt. Dies war auch nach den Erfolgen der jüngsten Zeit nicht anders zu erwarten, denn das Team schaffte durch einige überraschende Siege im Endspurt den Klassenerhalt in der Kreisliga.
15.06.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weiterhin ein Team

Das Frauenfußballteam der SG Wahnebergen/Westen mit den zukünftigen Nachwuchsspielerinnen vor dem Finale im Verdener Stadion.

Die Spielerinnen des SV Wahnebergen und des TSV Jahn Westen, sowie die Vorstände beider Vereine haben sich über die Fortführung der Spielgemeinschaft im Frauenfußball verständigt. Dies war auch nach den Erfolgen der jüngsten Zeit nicht anders zu erwarten, denn das Team schaffte durch einige überraschende Siege im Endspurt den Klassenerhalt in der Kreisliga. Außerdem gab es mit dem Erreichen des Endspiels um den Krombacher-Kreispokal im Verdener Stadion einen weiteren Höhepunkt. Auch wenn das Finale trotz guter Leistungen unglücklich verloren ging. Für die neue Saison gibt es eine gravierende Veränderung. Da Trainer Michael Wagemann aufhört, gelang es Sportchef Rolf Fahrenholz, mit Timo Oelkers wieder den „Erfolgscoach“ zu verpflichten, der mit den Fußballfrauen des SV Wahnebergen, den Aufstieg in die Kreisliga schaffte. Das erste Kennenlern-Training kam bei der Mannschaft gut an. Für die kommende Saison kann das Team noch neue Spielerinnen gebrauchen. Wer Interesse hat, in einem tollen Team zu spielen, kann sich mittwochs ab 19 Uhr unter Telefon 04231/ 81921 bei Sportchef Rolf Fahrenholz nach weiteren Einzelheiten erkundigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+