Schiffssicherheit Ministerium stellt sich quer

Niedersachsens Wirtschaftsministerium wimmelt Fragen zur Schiffssicherheit auf Weser, Ems und Elbe ab. Der Grüne Landtagsabgeordnete Stefan Wenzel hatte vor dem Hintergrund der Havarie im Suezkanal nachgefragt.
31.05.2021, 14:29
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ministerium stellt sich quer
Von Peter Mlodoch

15 konkrete Fragen, 15 Mal die gleiche nichtssagende Antwort: „Es wird auf die Vorbemerkung verwiesen.“ Mit diesen Worten wimmelte das Ressort von Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) ein parlamentarisches Auskunftsbegehren des Grünen-Landtagsabgeordneten Stefan Wenzel zur Schiffssicherheit auf der Elbe und anderen Wasserstraßen in Niedersachsen ab. „Der Landesregierung liegen zu den Fragen 1 bis 15 keine Erkenntnisse vor“, heißt es in besagter Vorbemerkung. Der Bund sei hier nämlich zuständig.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren