Zwischen Brinkum und Groß Mackenstedt Wohnmobil brennt auf der A1

Im Inneren eines Wohnmobils hat es am Dienstag gebrannt. Eine Gefahr konnte von der Feuerwehr gebannt werden.
05.03.2019, 18:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wohnmobil brennt auf der A1
Von Sebastian Kelm

Stuhr. Der Innenraum eines Wohnmobiles hat Dienstagnachmittag auf der Autobahn 1 zwischen der Anschlussstelle Brinkum und dem Autobahndreieck Stuhr zu brennen begonnen. Um 15.58 Uhr rückten deshalb die Feuerwehren Brinkum und Groß Mackenstedt sowie der Rettungsdienst aus, wie Christian Meinen, Sprecher der Brandbekämpfer, mitteilt. Über Ursache und Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Zwei Atemschutztrupps des Brinkumer Tanklöschfahrzeuges gingen laut Meinen gegen die Flammen vor und brachten die Gasflaschen im Wohnmobil in einen sicheren Bereich. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz abgearbeitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+