Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
65. Tarmstedter Ausstellung
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Aussteller ziehen positive Bilanz

Klaus Göckeritz 16.07.2013 0 Kommentare

Gustav Teepe ist bei der Firma Schaffelhuber für den Außendienst zuständig.
Gustav Teepe ist bei der Firma Schaffelhuber für den Außendienst zuständig.

Tarmstedt. Wer die Ausstellungsmacher vor der Tarmstedter Messe nach ihren dringendsten Wünschen fragt, bekommt automatisch die Antwort: "Ideales Ausstellungswetter, dann kommen die Leute, dann brummt das Geschäft". Ideale Bedingungen hat es an den vier Messetagen gegeben.

Wir fragten am Montag bei einem Rundgang bei einigen der 700 Aussteller nach, wie gut die Geschäfte liefen und mit welchen Eindrücken sie von der Tarmstedter Ausstellung nach Hause fahren.

Die Ferienzeit habe sich positiv auf den Besuch ausgewirkt, sagt Burkhard Oetjen.
Die Ferienzeit habe sich positiv auf den Besuch ausgewirkt, sagt Burkhard Oetjen.

Die Firma Horsch ist aus dem bayerischen Schwandorf nach Tarmstedt gekommen. Die Firma stellt landwirtschaftliche Geräte für die Bodenbearbeitung und Sätechnik her und setzt mit etwa 1000 Mitarbeitern rund 250 Millionen Euro pro Jahr um. "Die Messe in Tarmstedt zeichnet sich durch eine hohe Besucherfrequenz aus. Wir haben sehr viele Kontakte an wenigen Tagen", berichtet Gebietsleiter Ralf Boeck. Die Kunden würden am Stand keine Bestellungen unterschreiben, aber wichtig sei Interesse zu wecken, und "dass wir uns als süddeutsches Unternehmen im Norden zeigen". Außerdem gehe es darum, die Kontakte mit bestehenden Kunden wie Landwirte und Lohnunternehmen zu pflegen, wie Ralf Boeck beschreibt. Die Bilanz der Verantwortlichen der Firma Horsch fällt positiv aus. "Der Norden ist ein guter Markt für uns", so der Vertriebsleiter.

Wer Stützwände, Stapelblöcke oder Elemente für die Lagerung von Getreide, Silage oder Schüttgut benötigt, wird heute in der Regel auf Fertigbetonteile zurückgreifen. Diesen Markt beackert unter anderem die Firma cbs-Beton mit Sitz in Belgien und Frankreich. Die Betonspezialisten sind neu auf der Tarmstedter Ausstellung, um von hier aus Norddeutschland zu erschließen, sagt Vertriebsleiter Jean-Pierre Hoornaaert. Das international tätige Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und hat bisher auf Messen wie der Agritecnica in Hannover oder dem Agrarunternehmertag in Münster für sich geworben. Die neuen Kontakte in Tarmstedt hätten zwar keine Bombenexplosion an Aufträgen, aber viele Kontakte von Interessenten aus einem Umkreis von 200 Kilometern gebracht.

Münchener Firma im Norden

Bekannt machen bei den norddeutschen Kunden will sich auch ein Großhändler, dessen Herkunft schon am Firmennamen deutlich wird. Die Firma Schaffelhuber ist ein Familienunternehmen aus München, das in fünfter Generation die Zulieferer in der Landwirtschaft mit Ersatzteilen und Zubehör versorgt. "Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen den Herstellern und den Verbrauchern vor Ort. Unsere Zielgruppe sind aber nicht die Endverbraucher, sondern rund 1500 Händler, die wir mit Teilen vom Schmiernippel über Hydraulik, Werkzeug oder Rückfahrkameras bis hin zu hydraulischen Fahrersitzen versorgen", stellt Gustav Teepe fest. Die Firma Schaffelhuber sei zum dritten Mal in Tarmstedt, wichtig sei auch ihm, den Kontakt mit der Kundschaft zu pflegen. Im übrigen werde aber auch in seinem Geschäft viel über das Internet abgewickelt. "Die Kunden können sich online informieren, aber auch über einen Online-Katalog bestellen", stellt Teepe fest. Das Klima bewertet er als insgesamt positiv, davon profitiere auch sein Unternehmen mit 60 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 15 Millionen Euro.

Den direkten Kontakt zum Endkunden pflegt dagegen die Firma Schaumann als großer Anbieter für Tierhygiene, Ergänzungsfutter für Rinder, Schweine und Hühner oder biologische Siliermittel. Insbesondere Produkte aus dem Bereich der Siliermittel seien sehr gefragt, wie Dieter Erdmann aus vielen Kontakten mit den Landwirten vor Ort weiß. So verhindere Siliermittel, dass wertvolle Silage durch Schimmel unbrauchbar werde. "Das kann schnell zu einem wirtschaftlichen Totalverlust führen."

Für den Einsatz in Biogasanlagen habe sein Unternehmen Produkte entwickelt, die Prozesse in der Anlage optimieren und sich in einem verbesserten Wirkungsgrad niederschlagen. "Wir liefern unsere Produkte direkt auf den Hof und haben deshalb viele direkte Kundenkontakte", berichtet Erdmann weiter. Das Unternehmen Schaumann mit Sitz in Pinneberg produziert und handelt international. Der Strukturwandel sei auch in seiner Branche zu spüren. Die Zahl der Betriebe gehe zwar zurück, auf der Gegenseite stehen höhere Umsätze mit größeren Betrieben. "Wir sind seit mehr als 30 Jahren in Tarmstedt, wir sind auch im nächsten Jahr dabei", sagt Erdmann.

"Tarmstedt ist für uns ein Muss", bestätigt Gerhard Gelhaus vom Offenburger Maschinen- und Fahrzeugbauer Oehler. Die Nachfrage nach Forstgeräten sei ebenso erfreulich wie das Interesse an Hofschleppern für unterschiedliche Einsätze in den Betrieben. Die Firma Oehler ist auf allen großen Messen wie der Agritecnica vertreten, Tarmstedt gehöre für seine Firma dazu, sagt Gerhard Gelhaus.

Für die Schausteller zog ein regionaler Messeteilnehmer eine positive Bilanz. Die Ausstellung und der Besuch hätten von der Ausrichtung zur Familienausstellung profitiert. Außerdem habe in diesem Jahr die Ferienzeit mit starken Besucherzahlen am Messefreitag und Messemontag zu einem großen Plus beigetragen, fasste der Lilienthaler Burkhard Oetjen zusammen.


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...
onkelhenry am 19.10.2019 17:00
Hallo @Suzi ....

Was Sie da immer so verstehen ;-)

Das erklärt auch, warum Sie so oft falsch liegen!

Ja zu ...