Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Auch Baugebiete Thema im Rat
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Mitfahrerbank für Westertimke?

Johannes Heeg 09.08.2016 0 Kommentare

August, in seiner nächsten Sitzung, die um 20 Uhr im Westertimker Dorfgemeinschaftshaus beginnt. Ein kleiner Baustein dafür könnte eine Mitfahrerbank sein, die das Bündnis Energiewende Bülstedt und umzu gerne in Bülstedt, Westertimke und Wilstedt aufstellen möchte. Die Westertimker Mitfahrerbank sollte idealerweise in der Nähe der Kreuzung nach Bülstedt stehen und nach Möglichkeit auch von der Gemeinde bezahlt werden, heißt es vom Bülstedter Bündnis. Die Mitfahrerbank, wie sie auch schon vom Seniorenbeirat der Samtgemeinde Tarmstedt angeregt worden ist, beruht auf dem Prinzip „teilen und einander helfen“. Auf Mitfahrerbänke können sich Menschen setzen, die beispielsweise in den Nachbarort wollen, um dort zum Arzt zu gehen oder in einen Bus zusteigen. Mit Klappschildern neben der Bank stellen die potenziellen Mitfahrer ihr Fahrtziel ein. Mitfahrerbänke sollten an öffentlichen Plätzen stehen, damit das Warten angenehm ist und Fahrer wie Mitfahrer sich gut sehen können. Das sei wichtig, damit jeder entscheiden könne, ob und bei wem er mitfährt, sagen Fachleute. 

Ein weiteres Thema auf der Tagesordnung ist der Bebauungsplan Nr.1 „In der Buddenkuhle“. Der stammt aus der 60er-Jahren und lässt eine Bebauung von lediglich 20 Prozent des Grundstücks zu. Weil ein Antrag auf eine Hauserweiterung vorliegt, will die Gemeinde die Ausnutzbarkeit der Grundstücke auf 40 Prozent verdoppeln. Die Kosten der B-Plan-Änderung trägt die Gemeinde. Verhandelt wird auch über das aktuelle Baugebiet. Nachdem alle 13 Grundstücke des ersten Bauabschnitts verkauft sind, will die Gemeinde beim zweiten Bauabschnitt steuernd eingreifen: Von den restlichen acht Flächen sollen pro Jahr nur noch zwei verkauft werden, und zwar möglichst an Leute aus dem Ort. Sollten Grundstücke bis Ende September nicht verkauft worden sein, sollen Interessenten aus der Samtgemeinde zum Zuge kommen. Beschlossen werden soll auch der Komplett-Ausbau des Verbindungsweges zwischen den beiden Baugebieten. Rund 90 Meter Trampelpfad sollen gepflastert werden, was 9000 bis 10 000 Euro kosten wird, so Bürgermeister Hans-Joachim Nicolaus. Auf der Tagesordnung steht zudem, dass die Samtgemeinde zum 1. April 2017 zwei neue Schiedspersonen sucht. Interessierte können sich im Tarmstedter Rathaus melden.


Meine Wümme-Region
Ihr Portal für die Wümme-Region

Herzlich willkommen in Ihrem Portal für die Wümme-Region. In diesem Portal informieren wir Sie über wichtige Nachrichten und Veranstaltungen aus Ihrer Region.

Ein Artikel von
Ein Syrer und sein neues Leben in Rotenburg
Samer Tannous ist Hochschullehrer aus Damaskus, lebt mit seiner Familie seit 2015 in Rotenburg und arbeitet dort als Französischlehrer. In der Wümme-Zeitung schreibt er wöchentlich über seine Erlebnisse.
Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
Die Sportmeldungen aus der Region
Veranstaltung für Ihre Region
Sonderthemen aus der Region
Sonderthemen aus der Region
Traueranzeigen
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...